7 Beiträge  
Hahnentennjoch als Hausrevier und so...
Autor Beiträge Aktion

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 03.07.13 14:05
Modifiziert am 03.7.13 14:08

Das Hahnentennjoch als Hausrevier ?
Ist zwar ein wenig weit weg von mir, aber bitteschön: Mit Beverly in grau.
Es war Fahrspass ohne Ende !
Und Pelle, es hat eine Würstchenbude, damit die Bauchmuskulatur nicht schrumpft !















Reicht das ?

Und es gibt verdutzte Gesichter, ungläubiges Staunen bis muffig sein, wenn sich so ein "Scheissroller" von den Bikes nicht abhängen lässt !
Aber es hatte sich bis abends am Stammtisch wieder gelegt und alle hatten ihren Spass.

Gruss Ruedi

Gruss Ruedi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Wolfgang

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 260

PM an Wolfgang

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 03.07.13 16:58

Ja ja Ruedi, ich glaube es gibt keinen Ort in den Alpen wo Du noch nicht warst.

Tolle Bilder. Wie lange steht eigentlich die legendäre Imbissbude schon dort. Ich denke, gefühlte 100 Jahre.
Da liegt ja überhaupt kein Schnee mehr! Das war bestimmt im September/August, oder?

Rollerfahrer erkennt man immer an den neidischen Blicken der Vollmonturfahrer, wenn die schwitzend auf unsere informelle Bekleidung gucken . Bin aber mal gespannt was Pelle zu der roten Plauze sagt

Servus,
Wolfgang


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 03.07.13 20:53

Aber Wolfgang, ich kenne einen Ort wo Du sicher noch nie hoch gefahren bist ! Das ist eine Strasse im Wallis in der Schweiz.
Die steilste Strasse der welt wird in Neuseeland mit 35% Steigung
angegeben. In der Schweiz, im Wallis ist aber eine Strasse, die hat doch noch ein paar Promille mehr !



Da könnt ihr mal versuchen hoch zu fahren. Ich war mal mit dem Scarabeo dort. Beim Runterfahren macht man beinahe den Handstand auf dem Lenker ! Unglaublich das.

Gruss Ruedi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Heiner

User

Aus: Timmendorfer Strand
Fahrzeug: Beverly 350ST blau
Beiträge: 313

PM an Heiner

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 03.07.13 21:25

Ruedi alter Berglöwe,
Das nennt man bei uns: Seemannsgarn 8)
Das geht mit nem Panzer, vielleicht auch mit nem Unimog, aber nie mit der Bev :((

LG von der schönen Ostsee
Heiner


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 03.07.13 22:04
Modifiziert am 03.7.13 22:13

Wieso soll das nicht gehen ? 50% Steigung sind 22,5°. Der Scarabeo konnte dort noch anfahren. Ohne verbrannte Kupplung !

Der Steilste Passübergang in der Schweiz ist der Balmberg im Kanton Solothurn. Der hat im Durchschnitt 25% Steigung, ausser in den Kehren !! Da sind es deutlich mehr ! Da kannst Du mit Schuhen ohne Profilsohle nicht stehen, ohne weg zu rutschen.
Es besteht wirklich die Gefahr, dass Dir mit dem Roller die Strasse in der Kurve ins Gesicht fällt ! Das ist eine Bergstrecke, nicht unbedingt für Anfänger.

Gruss Ruedi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Wolfgang

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 260

PM an Wolfgang

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 04.07.13 03:05

Moment mal!
tan (Alpha) = 50/100 = 0,5 und Alpha = arctan (0,5) = 26,6°

(Klugscheiß aus )

50% Steigung ergibt einen Winkel von 26,6°! 50% hört sich im ersten Augenblick viel an, relativiert sich aber wenn man den tatsächlichen Winkel ausrechnet. Außerdem kommt es darauf an wie lang die Steigung ist. Wenn die Steigung nur 10 Meter lang ist, dann schaffe ich diese Steigung mit viel Anlauf auch mit dem Mofa

Ruedi, wo genau ist den die Steigung? Hast Du Koords? Ich hole Dich dann ab um diese Steigung auszuprobieren

Servus,
Wolfgang


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Hahnentennjoch als Hausrevier und so...

Erstellt am 04.07.13 09:08

Hallo Wolfgang, es ist die Strasse nach Les Bioleys.
Ich bin die schon gefahren. Ein Kamerad mit einem 650er Burger war auch dabei. Der Knallfrosch hat dort auch noch extra angehalten ! Das war vielleicht ein Balanceakt auf der Bremse ! Er dachte wohl, mit dem Scarabeo geht das mit dem Anfahren nicht. Der Burger ist in der Übersetzung variabel, ich nicht. Aber es ging.
Wie gesagt, Du brauchst aber nicht so weit zu fahren. Der Balmberg reicht auch. In den engen Kehren kannst Du üben ! Und zwar voll auf der Kupplung ! Wenig weiter ist der Weissenstein. Der ist nicht viel weniger steil. Die Kurven sind dort aber gemässigter.

Gruss Ruedi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

7 Einträge

 
7 Beiträge