17 Beiträge  
Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht
Autor Beiträge Aktion

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 12.05.13 17:07
Modifiziert am 12.5.13 17:35

Beim verlinken der Videos waren mir drei links kaputt gegangen. Ist korrigiert.


Ja, nun ist es soweit, ich breche mein Versprechen, hier nichts mehr einzustellen. Zumindest nichts von Bedeutung.
Aber was soll ich machen?
Die zwingen mich einfach, pelle und hase. Halten mir ein Zuckerbrot unter die Nase: wenn du lieb bist und für uns den Reisebericht schreibst, zahlen wir dir armen Schlucker auch einen neuen Satz Reifen , so wie du die runter fetzt...
Aber wenn nicht, dann...., und so wedelten sie munter mit der Peitsche.

Was also soll ich machen, schreibe ich also einen Reisebericht.

Als erstes mussten Anette und ich warten. Mehr als eine halbe Stunde lang, dann trafen die Hoshies endlich ein. Tanken war ja ok, aber dann musste noch Kaffee eingeworfen werden. Also weiter warten, dass wir endlich fahren können. Und die Strafe folgte auf dem Fuße: Kaum drei Kilometer gefahren: Regenschauer. Also wieder anhalten, die Hoshies wollten die Gummihosen anziehen.
Viertelstunde später, der Schauer war fast durch, aber rund eine Stunde lang mussten wir über nasse Straßen fahren.
Wie die Karren danach ausgesehen haben. Aber dann kam wieder die Sonne heraus. Und da meldete sich schon pelle, wie ein kleines Kind: boah halt mal an, ich habe Hunger.

Also suchte ich etwas einfaches für unser pelle. Habe auch Fotos vom essen dabei:



So saßen wir da, mit mehr oder weniger Sonne. Der Pfollpfosten hinten an der Scheibe hat uns ein Gespräch aufgezwungen.

Für Ruedi, pelles Menü, Teil 1 und 2:





Stil hat pelle ja, kann man nichts sagen. Aber richtig genossen hat er sein Prolo- Menü erst mit Sahne. Guck mal wie der Hoshy sich freut:




Na ja, irgendwann sind wir dann auch am Ziel angekommen, hat ganz schön gedauert. Nebenbei, wer im Bonner Raum versucht, mittels Autobahn oder Schnellstraße übern Rhein zu kommen, der sollte vorher das Navi aktivieren.



Hier haben Anette und ich Unterkunft gefunden. Urteil: absolut nicht empfehlenswert.


Jo, und am zweiten Tag habe ich von pelle einen neuen Spitznamen erhalten. Navi- Manni.
Das ist der Dank, der Dank für aufopferungsvolles arbeiten an einem unvergesslichen Wochenende. Habe die Jungs mit links versorgt, für Unterkunft. Habe Touren am PC geplant, und links verschickt. Neee, kam dann die Antwort, 250km an einem Tag ist uns zu viel, das schaffen wir nicht.
Also wieder an PC, Tour zerhackt (aber angezogen), in drei Untertouren zerlegt, die andere Tagestour komplett neu entworfen, sollte ja durch Belgien führen. Aber nicht mit pelle. Also Belgien raus, ein Endpunkt gesucht, von dem aus die beiden schnell nach Hause können. Aber dann musste ja das Radioteleskop eingebaut werden. Also wieder an PC, Touren planen.
Ja und dann? pelle bekommt mit seinem Honk- Navi kein GPS- Empfang, hase zerstört seine Navi- Hardware. Und ich, der ich noch nie nach Navi gefahren bin, der auch nur ein Navi mit völlig veraltetem Kartenmaterial besitzt, ich sollte dann die Tour führen. Und trotz aller Mühe, ist es nicht gelungen, ohne zu wenden die Tour abzufahren. Teilweise weil das Navi nicht up-to-date war, teilweise weil mir die Navi- Erfahrung fehlt. (ha, ihr Hoshies, am Samstag hat das viel besser geklappt, da hatte ich es richtig drauf, geübt für Pfingstmontag, ihr wisst schon)
Und dann wird man zum Dank nur verspottet, gehänselt und gegretelt.
Nie wieder nehme ich die beiden mit.

Ja, für den Freitag waren 175km geplant, wir mussten aber abbrechen. Das könnt ihr euch gar nicht vorstellen, wie langsam die fahren. Hinter jeder zweiten Kurve mussten Anette und ich eine Kippenpause einlegen, weil pelle den Roller durch die Kurven schiebt. Auf die Frage warum hat er als Antwort fast geweint: wenn ich abschmiere, ist doch meine schöne Claudi ganz verkratzt. Sogar hase konnte nicht mehr.

Apropos hase und pelle: nehmen die gemeinsam ein Doppelzimmer, und kleiden sich dafür sogar noch im Partnerlook. Nicht, das einer böses dabei denkt.

Nun, ich habe die Jungs dann sehr zuverlässig und äußerst fürsorglich durch die Vulkaneifel geführt. Hier und dort angehalten, damit die beiden den Popo ausruhen lassen konnten, oder zum Kaffee schlabbern. Viele Motorräder waren auch unterwegs. Und die holländischen Biker grüßen sogar Scooteristen. Nicht alle, aber immerhin.

Geiles Wetter war, und viel Wind, besonders auf den Höhen. Und zum Ende der Tour sind wir dann nach Wallenborn gefahren, zum einzigen natürlich funktionierendem Kaltwasser- Geysir. (der in Andernach funktioniert nur mit technischer Unterstützung.)

Aber vorher sind wir an den Maaren entlang, Dauner- und Schalkenmehrener Maar, Holzmaar und Pulvermaar, Meerfelder Maar und wie sie alle heißen. Natürlich musste ich wieder alles erklären, auch den Vulkan, respektive die verbliebene Caldera vom Laacher See. Und zum Schluss sogar den Wallenden Born.

Zwischendurch waren wir auch in der Stadt der Burgrouinen, Manderscheid. Aber die Fotos sollen die Hoshies ruhig selbst hier einstellen, ich habe ja schon die ganze Schreibarbeit übernehmen müssen.

Hier noch vier kurze Videos:

Die Ankunft am Treffpunkt

Ankunft - MyVideo

Kleiner Spaziergang am Pulvermaar

Waldspaziergang am Pulvermaar - MyVideo

Am Pulvermaar

Pulvermaar - MyVideo

Der Wallende Born zu Wallenborn

Der wallende Born - MyVideo


Am Samstag dann mussten pelle und hase nach Hause, wollten noch in Effelsberg vorbei, am Radioteleskop.
Anette und ich haben aufgrund der Wetterlage die Rückfahrt ebenfalls am Samstag angetreten. Wir sind zum Rursee gefahren, waren noch am Bikertreff Biker Ranch.

Hier die Beweisfotos.






Da wir aber getrennt gereist sind, gehört dieser Tag nicht mehr in den Reisebericht der Gruppe, und einen persönlichen schreibe ich nicht, so wie bekannt und vermeldet.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 12.05.13 18:11

Hallo Navi Manni

Recht herzlichen Dank für die ausführliche Reisebeschreibung !
Hätte ich nicht besser hinbekommen !

So viel Mühe und mit Videos. Nochmals vielen Dank !

Natürlich muss ich noch ein paar ergänzende Punkte hinzufügen---sonst wer ich ja auch nicht Pelle oder ??

1 ) Hans und ich sind nicht zu langsam gefahren sondern Du wie eine Wildsau !!!


2 )

Uns hat nicht nur der eine Vollpfosten hinter der Scheibe ein Gespräch aufgedrängt sondern so ziemlich jeder Schwachmaat der Eifel. Vor allen Dingen nicht UNS sondern DIR !!! Der Grund

Du siehst aus wie der Behinderten Betreuer im Beverly Forum !
Guckst Du Beitrag " Graf Zahl !!! "

Erinnere Dich an die Kaffepause in dem Kaff vor Hillesheim !
Erst das Mädchen : " Du hast so einen schönen Roller--haste mal ne Zigarette ?? "

Wen hat die angesprochen Richtig---Dich !!!

Hätte sie mich gefragt hätte ich gesagt : " Du bist aber auch schön ! Was kriege ich denn für die Zigarette ?

Dann der Dorftrottel : " Wieviel Uhr ist es ?? "

Wen hat er gefragt Richtig---Dich !!!

Hätte er mich gefragt hätte ich gesagt : " Heisse ich Pelle Deutschland oder Zeitansage Telekom


Das sehen die Behämmerten irgendwie vorher. Darum labern die Dich auch alle voll !!


3 )

Hans und ich hatten nicht nur die gleiche Bekleidung sondern wir haben uns auch in der Nacht nachdem wir die Horrorfilme gesehen haben , in unserer bescheidenen Behausung.......





.....gegenseitig an der Flöte rumgespielt ! Da kann man ruhig was Böses bei denken wie du schreibst jedoch habe ich festgestellt das er höher spritzt als dein angepriesener Wallhorn oder wie das Ding da heisst !!
Die 10 Meter die Du uns vorher versprochen hast schafft das Ding doch nur wenn Du vorher 300 Kilo TNT drunter legst !!



4 )

Durch Belgien wollten wir dann lieber alleine fahren weil Du wenn Du Navigator auf einem Schiff wärst, jede Kaimauer im Hafen rammen würdest ,und wir nicht auf dem Petersplatz ankommen wollten !



Weil wir aber so schnell durch Belgien durch waren haben wir bei meinen Töchtern noch einen Kaffee getrunken !








Spass bei Seite !!

Aber es war sehr schön und wenn Du auch bestusst bist hast Du wenigstens eine ganz tolle Frau !!

Ich frage mich jetzt immer noch warum die ausgerechnet Dich geheiratet hat ?? So ist das halt. Das Glück ist mit den Doofen !!



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Topfpirat

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 350

PM an Topfpirat

Zu: Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 12.05.13 23:55

Original von Bevrider am 12.05.13 17:07 Uhr

Ja, nun ist es soweit, ich breche mein Versprechen, hier nichts mehr einzustellen. Zumindest nichts von Bedeutung.

Manfred


Ähem?!
WEM hast Du WAS versprochen, und vor allem: WARUM?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Susanne

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 447

PM an Susanne

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 14:00

Hallo Eifeltourer,

ich sehe, dass ihr zumindest etwas mehr Glück mit dem Wetter hattet als wir. Viel Spaß hattet ihr ja offensichtlich auch.

Manfred, magst du vielleicht noch die Route hier einstellen? Dann können wir alle sehen, wo ihr genau gefahren seid.

Susanne



Wenn die Sicherheitsnadel heute erfunden würde, hätte sie sieben bewegliche Teile, zwei Hydraulik-Elemente und müsste einmal im Jahr zum Service.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 15:04

Danke Susanne

Das stimmt ! Spass hatten wir auch ! Da wir jetzt die Eifel kennen würde ich im nächsten Jahr gerne zu euch kommen. Vielleicht kann ich mir in München ein Fahrzeug über das Wochenende ausleihen. Von Sixt am Airport oder so !

Dann komme ich mit dem Flieger ! Ich hab Angst um meinen Hintern. Nicht das der hinterher so aussieht wie Kuno seiner ! Der kann ja mit seiner Futt jeden Wasserbüffel neidisch machen !

Muss ja nicht unbedingt mit meiner Claudia fahren. Allein der Wille zählt !!


@Manfred

Was ist denn nun mit der Tour ?? Du hast doch die Daten !! Ich hab schon wieder vergessen wo wir waren ! Überall nur Grün ! Ich hasse Grün !!

Unbegreiflich ist das doch schon wieder !!!



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 15:13

Mensch seit ihr Pappnasen. Die paar Kilometer und schon ist der Arsch wund !
Wie wollt ihr denn da mal ne richtige Tour fahren wenn das schon nach den paar Kilometern zur Tortur wurde ? Kauft mal einen anständigen Roller mit einem bequemen Sattel ! Aber ABS/ASR und all der Kack war ja wichtiger !
Knalltüten !


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Wolfgang

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 260

PM an Wolfgang

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 17:37

Da hat der Rockerklamotten an, hat überall Tattoos und schwimmt im Freibad durch Wasserleichen. Der knallharte Type.
Hat aber nach 200km schon einen wunden Pavianarsch. Vielleicht hilft Babypuder.

Unglaublich!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

hase

User

Aus: Leopoldshöhe ( Lippe )
Fahrzeug: Beverly 350ie ST
Beiträge: 444

PM an hase

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht Mein Kommentar zur Eifeltour

Erstellt am 13.05.13 17:38

Hallo Beverly Fahrer Nun will ich auch mal was dazu sagen.Ich bin kein großer Schreiber,aber jetzt nehm ich mir die Zeit. Ich bin schon viele Touren mit vielen Leuten gefahren, aber Navi Manfred war die Krönung. Wenn man keine Rücksicht nehmen kann auf die Mitfahrer und keine Vorschläge zur Tourenänderung zwecks Sehenswürdigkeiten annimmt ( zb. Trier oder Bitburg Nürnburgring)und wahllos durch die Gegend rast, würde ich sagen hat er seine Aufgabe als Tourenführer missverstanden . Es war ja bekannt das Pelle eine Sehbehinderung hat, und sein Sehvermögen eingeschrengt ist, aber immer Vollgas. Beispiel Der Raser vorne weg pelle in der Mitte und ich hinten, da war ein Auto in einem tiefen Graben gefahren stand so schief das der Fahrer nicht mehr aussteigen konnte.Ich habe sofort angehalten um Hilfe zu leisten gut an der Sache war das niemand verletzt war. Der Raser weg, keine Spur mehr. Pelle hat sofort reagiert und kam an den Unfallort zurück.Wollte damit ausdrücken wenn man anständig fährt bekommt man sowas mit. Ich könnte noch viel schreiben habe aber keine Lust mehr.Man sollte sich mal Gedanken machen, was man falsch macht. Solche Touren kommen für mich nicht mehr in Frage. Ich wünsche ihm und seiner Frau trotzdem gute Fahrt. PS. und die Rückreise nach Hause mit Pelle war super schön, habe mehr gesehen als in den 2 Tagen.Gruss und Lob an Pelle der uns gut nach Hause gebracht hat. Das war es gruss Hase und einige Bilder Erst ein Kaffee.... Morgens um 7 erst einmal paar Übungen Eifel Teleskop



Hallo wollte nich bedanken für die vielen Anregungen....Ich verabschiede mich und hoffe das das Forum noch lange lange lebt Gr.Hans (Hase) 8)

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Wolfgang

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 260

PM an Wolfgang

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 17:45
Modifiziert am 13.5.13 19:00

Hallo hase!

Ich freue mich schon wenn ihr Zwei beim nächsten Bayertreff dabei seid. Auch wenn es nur mit dem Auto ist (wegen Pellchens zartem Popöchen).

Servus,
Wolfgang


PS:
Mein Freundlicher verleiht auch Roller! Nur so als Info.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

zimbo

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 350 i.e ABS ASR
Beiträge: 799

PM an zimbo

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 17:57

"Beverly......Der Berg ruft....


..der pelle bekommt nen Snickers-Sattel von mir, dann klappt das auch



...nur wer souverän durch die Ecken ballert,
...spürt die Magie der Schräglage....
...Und den Wahnsinn....

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 19:09
Modifiziert am 14.5.13 16:03

Oder ein extra dickes Gel-Kissen. Wenn möglich beheizbar !
Mann ist das eine Memme !


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Zu: Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 19:13

Original von Ruedi am 13.05.13 15:13 Uhr
Mensch seit ihr Pappnasen. Die paar Kilometer und schon ist der Arsch wund !

Knalltüten !



Nicht ihr seid Pappnasen und Knalltüten sondern wenn dann nur ich !!!

Der Hans hat sich ja nicht beklagt !!

Zur Erklärung :

Mein Popo tut deshalb weh weil er gut durchtrainiert ist wie alles an mir !!!
Ein stink normaler Muskelkater ist das eben !!!

Hätte ich wie Du eine cirka einen Quadratmeter grosse Bärlauch Membrane als Abschluss meines Rückens , würde mir das auch nicht weh tun !

Du Schweizer Schwachmaat !!!!



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 19:21

Ha, aber mit einer derartig grossen Muffe würden Deine Arschbacken wie Seitenkoffer liks und rechts über dem Sattel runterhängen. Mann was für eine Augenweide !


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Zu: Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 13.05.13 19:22

Original von Wolfgang am 13.05.13 17:45 Uhr

Servus,
Wolfgang


PS:
Mein Freundlicher verleiht auch Roller! Nur so als Info.


Vielen Dank für die Info Wolfgang

Irgend sowas in der Art stelle ich mir vor. Vielleicht mit dem Auto anreisen.
Eine Woche Urlaub in Bayern. Sich vor Ort ein Fahrzeug leihen für die Touren und mit dem Auto wieder zurück !

Oder eben ab Paderborn mit der Lufthansa !

Irgendwie kriegen wir das schon hin ! Vorraussetzung ist aber das mein Schrittmacher nicht explodiert und ich wenigstens das eine Auge behalte !!

Habe mir gerade Ruedi seine dicke Futt vorgestellt !! Ich drohte zu erblinden !!


Unbegreiflich ist das schon wieder !!

P.S

Du bekommst keinen Konter , weil Du nicht zu hart über mein Gesäß geurteilt hast !! Du bist ein netter Mensch !



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Topfpirat

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 350

PM an Topfpirat

Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 14.05.13 00:03

Zur Abwechslung mal was konstruktives:

Du kannst nach Hildesheim auf den Autozug (ab Gütersloh 170km), und nach München fahren. Dort bist Du morgens ganz entspannt ganz nahe am Geschehen.

Oder ebenfalls ab Gütersloh nach Hildesheim, und dann im Zug nach Lörrach durchschlafen.
Wenn Du Zeit und Lust hast, dann zeige ich Dir den Black-Forest, und danach mit warmen Reifen eben zum Bayerntreffen.
Anschliessend von München mit dem Autozug wieder nach Hildesheim.

So kommst Du mal von Deiner Betonmonokultur weg, verlässt NRW, und lernst anständig zu essen.

Wo ein Wille, ...

Gruß
Joachim


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Zu: Mit Zuckerbrot und Peitsche - Reisebericht

Erstellt am 14.05.13 10:45

Original von Topfpirat am 14.05.13 00:03 Uhr
Zur Abwechslung mal was konstruktives:


Gruß
Joachim


Hallo Joachim

Ja in der Hinsicht kann man von mir leider nicht viel erwarten !
Aber ich gebe auch gerne zu das ich Doof bin und nicht schlau !
Es soll ja Menschen geben bei denen das genau umgekehrt ist !!

Vielen Dank für die Tips. Irgendwie werden wir das schon regeln.
Wie Du schon richtig sagst...Wo ein Wille..da ein Weg !!

Und der Wille ist auf alle Fälle da ! Ich werde das mit einer Woche Urlaub verbinden ! Man kann ja auch ein oder zwei Nächte im Breisgau übernachten und gemeinsam weiter fahren ! Wir werden sehen.

Susanne und Ewald planen das ja alles hervorragend so das man früh genug handeln kann !



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Hab noch ein paar Fotos !!

Erstellt am 14.05.13 20:08

Moin Honks !!

Hier sind noch ein paar Bilder von unserer Eifeltour ! Habe nur ein wenig gemacht. Ich hasse Fotos und bin nicht so scharf darauf !



Mein Freund Hans kommt zu unseren Treffpunkt nach Mc Doof in Sennestadt. Der war zu und Pellchen hatte den Kaffee wieder auf !
Hans wie immer pünktlich auf die Minute ! Sehr vorbildlich !!





Da stehen die drei Fahrer und ihre drei Maschinen

Hans , Navi Manni ( schaut fassungslos auf sein Gerät !! Baujahr 1943 )

Und seine ganz liebe Frau Annette





Ich persönlich beim Futtern am Morgen





Ein ganz tolles Foto vom lieben Hans vor der Scheiss Burg

Mannstein oder wie der Mist hiess





Und mal ein einigermassen vernünftiges Bild von Manfred !
Du kannst sagen was Du willst Bevrider , aber wenn Du eins bist--
dann unfotogen !!!





Aber wenn Du nicht gerade dein Anfallsleiden hast ein ganz dufter Typ !!!



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

17 Einträge

 
17 Beiträge