13 Beiträge  
E10 Ja oder Nein
Autor Beiträge Aktion

Kiwi

User

Aus: Waiblingen (Rems-Murr-Kreis)
Fahrzeug: Beverly 350 ST silber
Beiträge: 51

PM an Kiwi

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 02.07.12 18:38

Hallo Beverlyfahrer,

Mich würde gerne eure Meinung zum Thema Kraftsoff erfragen.
Was tankt ihr? Super E5 oder E10?
Vielleicht könnt ihr auch sagen, warum ihr den Kraftstoff bevorzugt.
Hat jemand schon schlechte Erfahrungen mit dem neuen E10 Kraftstoff gemacht.

Gruß
Jürgen


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

sale

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 32

PM an sale

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 02.07.12 23:26

Hallo Kiwi,

ich tanke Super und kein E10. Bei dem Verbrauch fällt das nicht ins Gewicht.
Besser als naher Probleme zu haben.

Viele Grüße Sale


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Hef

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 243

PM an Hef

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 03.07.12 00:45
Modifiziert am 03.7.12 07:52

Sehe ich genau wie Sale.
Wg. der paar Cent würde ich mit dem Roller auch kein E10 tanken.

LG
hef




(Vespa)-Rollertreffen immer Mittwochs 18 Uhr NRW / Niederdollendorf

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

SammyV8

User

Aus: Ludwigshafen
Fahrzeug: Beverly 350ie
Beiträge: 47

PM an SammyV8

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 03.07.12 06:27

Ich werde in meine BEV auch kein Bio sprit antuhen , nur die guten sachen
auch wenn bisher aus dem automobil bereich noch keine probleme bekannt sind.

Mfg
chris


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1297

PM an Ewald

NEIN nur Super Sauf-Sauf ...

Erstellt am 03.07.12 12:14

Hallo!

Das Thema Benzin ist ja fast so beliebt und wird genauso emotional diskutiert wie der Bikergruß . Ich habe früher nicht viel darauf gegeben. Bei meiner Internet Vespa Heimat hat mir diese Diskussion immer nur ein müdes Lächeln abgerungen.

Bis letztes Jahr!

Irgendwie aus Blödsinn heraus, haben Susanne und ich mal in Österreich an eine BP 98 Oktan Super erwischt. Damit konnten wir eine wesentlich größere Reichweite bzw. geringeren Verbrauchsschnitt erzielen. Zuerst dachte ich, Zufall. Da wir aber alle Tank Vorgänge immer akribisch aufgeschrieben haben, konnten wir über gut 5.000 km während 6 Monaten feststellen, dass eine Vespa GTS 250 mit höher oktaningen Benzin schlicht weg wirklich zwischen 0,1 bis 0,3 l je 100 km weniger braucht.

Seit der Zeit bekommen unsere Italienerinnen, natürlich auch jetzt die Beverly Damen immer hochprozentigen Sprit. Allerdings 100 Oktan und mehr habe ich mir bisher verkniffen, aber 98 Oktan soll es schon sein.

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Hef

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 243

PM an Hef

Zu: NEIN nur Super Sauf-Sauf ...

Erstellt am 03.07.12 14:03

... aber 98 Oktan soll es schon sein.


Das werde ich wohl auch mal ausprobieren.

LG
Hef




(Vespa)-Rollertreffen immer Mittwochs 18 Uhr NRW / Niederdollendorf

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

SammyV8

User

Aus: Ludwigshafen
Fahrzeug: Beverly 350ie
Beiträge: 47

PM an SammyV8

Zu: NEIN nur Super Sauf-Sauf ...

Erstellt am 03.07.12 16:33

Original von Ewald am 03.07.12 12:14 Uhr
Damit konnten wir eine wesentlich größere Reichweite bzw. geringeren Verbrauchsschnitt erzielen. Zuerst dachte ich, Zufall. Da wir aber alle Tank Vorgänge immer akribisch aufgeschrieben haben, konnten wir über gut 5.000 km während 6 Monaten feststellen, dass eine Vespa GTS 250 mit höher oktaningen Benzin schlicht weg wirklich zwischen 0,1 bis 0,3 l je 100 km weniger braucht.

Ewald


Das ist auch Logisch , da je höher die oktan zahl umso effektiver die verbennung bzw heiser. was auch in einem minder verbrauch nieder schlägt. der zwar relaiv gering is und messtechnich eigentlich unter die toleranz fällt aber es ist so. um einen vergelich zu ziehen müsste man die selbe strecke , bei selber temperatur und luft druck fahren.

dazu ein quote von Wikipedia
Die PKW-Hersteller schreiben für ihre Motoren eine Mindestoktanzahl vor; bei Sorten mit niedrigerer Oktanzahl können durch Klopfen Schäden auftreten, es sei denn, dass der Motor sich mit Hilfe eines Klopfsensors durch Verstellung des Zündzeitpunkts in gewissen Grenzen und unter geringfügigem Leistungsverlust darauf einzustellen vermag. Bei Sorten mit höherer Oktanzahl dagegen sind dementsprechend auch geringfügige Leistungssteigerungen möglich. Da die Verstellgrenze allerdings herstellerseits meist für eine bestimmte in der Bedienungsanleitung angegebene Oktanzahl ausgelegt ist, können viele Motoren die neuen 100-Oktan-Benzine dennoch nicht nutzen.

Quelle Wikipedia.org http://de.wikipedia.org/wiki/Motorenbenzin

Aber du hast recht. ich werde meiner Bev nur super gönnen .


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Kiwi

User

Aus: Waiblingen (Rems-Murr-Kreis)
Fahrzeug: Beverly 350 ST silber
Beiträge: 51

PM an Kiwi

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 03.07.12 18:37
Modifiziert am 03.7.12 18:38

Hallo Ewald,

das ist doch mal eine Aussage, wie ich sie liebe.
Wenn ich mir dann eine Rechnunmg aufmache sieht die wie folgt aus:

Benzinpreis aktuell 03.07.2012 bei meiner Total Tankstelle
Super E10 1,529
Super 1,569
Super Plus 1,619

Be ieinem angenommenen Verbrauch von 4 Liter (rechnet sich einfacher )
kosten 100km
Super E 10 6,116€ wenn ich mit Super Plus (98Oktan) ca. 0,3 Liter weniger verbrauche 5,9903€.

Da spare ich ja noch 0,1257€.
Dumm wenn dann noch einer E10 tankt

Gruß
Jürgen


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

afri

User

Aus: Reutlingen
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 573

PM an afri

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 04.07.12 08:09

Hallo,
dass ich auch kein E10 tanke, weder mit dem Auto noch dem Beverly hat einen Grund:

Laut dem Verband der Mineralölhersteller liegt der Mehrverbrauch bei E10 bei maximal 2 %.
Wenn wir den Verbrauch von 4,0 l bei Super E5 annehmen, dann wären das 6,28 € auf 100 km.
Bei E10 und einem Mehrverbrauch von 2 % (= 4,08 l) wären das 6,24 € auf 100 km, d.h. eine geringe Ersparnis von 0,04 € auf 100km.
Bei 10.000 km pro Jahr wären dies sagenhafte 4 € Ersparnis, WOW, dafür riskiere ich keine undichten "Dichtungen", Leitungen oder Motorprobleme!

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Kiwi

User

Aus: Waiblingen (Rems-Murr-Kreis)
Fahrzeug: Beverly 350 ST silber
Beiträge: 51

PM an Kiwi

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 13.07.12 10:20

Hallo Beverlygemeinde,

als ich gestern meine "silberne Lady" abgeholt habe, habe ich meinen freundlichen kurz über dasThema gesprochen.

Kurz zum Thema Risiko mit Dichtungen und Motor.
Hier sind keine Probleme zu erwarten, da die neuen Motoren und Dichtungen entsprechend ausgelegt sind und die Verträglichkeit gegeben ist.
Was aber klar ist, ist der Mehrverbrauch, durch den geringeren Energiegehalt des Kraftstoffes.

Wie sieht es eigentlich mit der Verfügbarkeit aus?
Wenn ich mich richtig erinnere wurde bei der Einführung Anfangs nur der südliche Teil der Republik mit E10 Kraftsoff versorgt, in den nördlichen Teilen war der Kraftstoff garnicht verfügbar. Ist heute eine flächendeckende Versorgung vorhanden?

Gruß
Jürgen


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

RollerMogli

User

Aus: Berlin
Fahrzeug: blaue Beverly 350ie
Beiträge: 7

PM an RollerMogli

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 24.07.12 09:32

Hallo Jürgen,

ich wäre froh, wenn die Plörre im Norden/Westen/Osten und auch Süden zum preislichen Nachteil des normalen Super95 E5 nicht zwangsweise eingeführt worden wäre. Also zu Deiner Frage - Ja auch jenseits des Weisswurstäquators gibt es E10

Obwohl mein Techniker bestätigte, dass E10 theoretisch möglich ist, riet er mir dringend von der Nutzung ab. Und wirklich, macht uns der Mehrpreis im Wert eines kleinen Schokoriegels wirklich Probleme?? Insbesondere wenn ich an den leicht erhöhten Spritverbrauch bei E10 denke. Mit spitzem Bleistift gerechnet, wird der Unterschied dann wahrscheinlich bei einem Kaugummi liegen. Also meine Bev wird nur das gute alte E5 bekommen.

Gruß aus Berlin


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Kiwi

User

Aus: Waiblingen (Rems-Murr-Kreis)
Fahrzeug: Beverly 350 ST silber
Beiträge: 51

PM an Kiwi

E10 Ja oder Nein

Erstellt am 24.07.12 10:10

Hi RollerMogli,

ich denke, man sollte den E10 nicht zu sehr schlecht machen. Als der E5 Kraftsoff eingeführt wurde hat sich kaum einer Gedanken gemacht, bzw. bemerkt.

Natürlich hat E10 für unsere Ingenieure weitere Herausforderungen mit sich gebracht. Ich bin aber überzeugt, dass jene Experten adäquate Lösungen gefunden haben.

Vielmehr stellt sich für mich die Frage, ob es richtig ist, den nachwachsenden Rohstoff, der eigentlich als Nahrungsmittel dient in Sprit zu verwandeln. Ich persönlich glaube auch nicht, dass es heute genügend Biokraftstoff gibt um eine flächendeckende Versorgung sicher zu stellen.
Das aber nur am Rande.

Viel spannender ist, dass der Brennwert des Biokraftstoffes geringer ist und damit der Verbrauch erkennbar steigt. Wo liegt das der Vorteil?

Ich tanke meine Beverly sogar mit Super+, denn der enthält kein Biokraftstoff.
Beim tanken habe ich ca. 80 Cent mehr auf der Rechnung, bei gleichzeitig geringeren Verbrauch von min. 2%, was die Mehrkosten auf ca. 20 Cent verringert. Wenn sich das dann auf geringere Wartungs/Reperaturkosten auswirkt, ist das gut angelegtes Geld.

Gruß
Jürgen


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Zu: NEIN nur Super Sauf-Sauf ...

Erstellt am 25.07.12 18:09

Original von Ewald am 03.07.12 12:14 Uhr
Hallo!

rgendwie aus Blödsinn heraus, haben Susanne und ich mal in Österreich an eine BP 98 Oktan Super erwischt. Damit konnten wir eine wesentlich größere Reichweite bzw. geringeren Verbrauchsschnitt erzielen. Zuerst dachte ich, Zufall. Da wir aber alle Tank Vorgänge immer akribisch aufgeschrieben haben, konnten wir über gut 5.000 km während 6 Monaten feststellen, dass eine Vespa GTS 250 mit höher oktaningen Benzin schlicht weg wirklich zwischen 0,1 bis 0,3 l je 100 km weniger braucht.

Seit der Zeit bekommen unsere Italienerinnen, natürlich auch jetzt die Beverly Damen immer hochprozentigen Sprit. Allerdings 100 Oktan und mehr habe ich mir bisher verkniffen, aber 98 Oktan soll es schon sein.

Ewald



Moin Ewald,

Ursache muss nicht die höhere Oktanzahl sein, Ursache wird wahrscheinlich der Biospritanteil sein. Ethanol(der Biosprit) hat eine deutlich geringere Energiedichte als Benzin. Wodurch der Verbrauch naturgemäß ansteigt, respektive leistung verloren geht.

Vergleiche hierzu Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol-Kraftstoff

Zitat Wikipedia:

Studien dazu weisen einen Mehrverbrauch bei E85 von bis zu 30 % auf.[5] Ursache ist die unterschiedliche benötigte Luftmasse für das stöchiometrische Verbrennungsluftverhältnis Lambda = 1. Während bei Super-Benzin ca. 14,7 kg Luft mit 1 kg Kraftstoff verbrannt werden können, sind es bei reinem Bioethanol nur ca. 9,0 kg Luft mit 1 kg Kraftstoff.[6] In Liter umgerechnet ergibt sich ein theoretischer Mehrverbrauch von 42 % von E85 gegenüber Super-Benzin.[7] Da aber auch Sauerstoffgehalt, Oktanzahl (Klopffestigkeit) und Verdampfungswärme eine Rolle spielen, reduziert sich der Wert auf ca. 33 %

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

13 Einträge

 
13 Beiträge