20 Beiträge  
Lenkerstulpen für den Winter
Autor Beiträge Aktion

afri

User

Aus: Reutlingen
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 573

PM an afri

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 13.02.13 19:52

Hier habe ich einen interessanten Test von Lenkerstulpen gefunden:

http://www.masmoto.net/pruebas/2013/01/08/prueba-manoplas-cubremanos-givi-tm418/
Wenn auch das alles spanisch vorkommt, dann habt ihr es richtig erkannt, aber mit G...le-Übersetzer kann man es notfalls übersetzen.

Bei polo kann man sie für knapp 40 Euro kaufen:
http://www.polo-motorrad.de/de/lenkerstulpen-paar-tm418.html

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 14.02.13 13:32

Ich habe mir mal bei Louis solche Teile bestellt, bin mir nicht mehr sicher, glaube aber die waren von ProBiker. Die Teile waren riesengroß und potthässlich, habe ich direkt wieder zurück geschickt.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD & MP3 300 hpe Sport
Beiträge: 547

PM an compasss

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 14.02.13 19:04

Potthäßlich ist die eine Sache, warme Finger eine andere.

Ich habe die Stulpen von Polo (ich glaube Probiker oder Hi-Drive, auf jeden Fall Hausmarke. Alternativen sind, glaube ich, Givi und Held), und nutzte sie täglich. Habe seit 28. Dezember 1800 km gefahren, und sie haben sich bewährt. Vorher hatte ich sie knapp 1000 km an meinem Aprillia-Roller.

Meine Überlegungen zu dem Thema:
- Man kann damit im Winter auch mit Sommerhandschuhen fahren.
- Man kommt an die Bedienelemente, wobei der Mode-Knopf re. und die Sitzbanköffnung li. etwas fummelig zu erreichen sind.
- Winterhandschuhe sind besser, weil steifer. Damit kann man die Finger gestreckt auf den beiden Bremshebeln lassen. Wenn man die Finger um die Griffe "wickelt" könnte es im Notfall knapp werden, weil man, bevor man die Finger zu den Bremshebeln streckt, einen ungewohnten Widerstand überwinden muss; Finger hoch heben und strecken, gegen einen (leichten) Widerstand, verursacht durch die doch etwas steifen Stulpen, die ggf. durch den Fahrtwind leicht gegen den Handrücken gedrückt werden.
- Die Stulpen sollten so steif sein, dass der Fahrtwind sie nicht gegen die Bremshebel drückt (ist bei diesen Stulpen gegeben).
- Mein Roller steht draussen, wenn es regnet oder schneit werden sie am Rand etwas naß, weil sie so steif sind, dass die offenen Enden, vor allem bei eingeschlagenem Lenker, nicht nach unten zeigen.
- Früher hatten die Stulpen eine Aussparung oder Manschette durch die der Rückspiegel geführt werden konnte. Das gibt es jetzt möglicherweise nur noch bei einem Hersteller (Held?).
- Seit die Leute mehr Döner essen passiert es nur noch selten, dass jemand seine Pommestüte mit Ketchup und Majo in solch praktischen Taschen entsorgt... und geklaut werden sie auch nicht, eben weil sie so häßlich sind.

Trockene Finger sind was wert, und der Schutz vor Fahrtwind bei diesen Temperaturen auch!

Heute hat mein Händler angerufen; meine alternative Kuscheldecke für den Roller ist da, und ich werde kurzfristig meinen persönlichen Vergleichstest zwischen der Piaggio- und der Tucano-Kniedecke veröffentlichen können.

bis denne...


compasss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

UlrichSHG

User

Aus: Schaumburg-Lippe
Fahrzeug: Beverly 350 ST Bj. 2013
Beiträge: 5

PM an UlrichSHG

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 22.10.21 16:04

Dauerthema "Kalte Hände" im Winter. Ich habe es schon mit großer Scheibe (Piaggio Typ "Windschutzscheibe Beverly 2010") und auch mit Handprotektoren (Acerbis Typ "Dual Road Handguards") versucht. Leider hat beides nicht so wirklich geholfen. Als nächster Versuch wären jetzt die Lenkerstulpen dran.

Daher meine Frage an die Kälte erprobten Beverly-Piloten, welche aktuell am Markt verfügbaren Lenkerstulpen sich gut für den Beverly 350 eignen, sich gescheit am Lenker fixieren lassen, Kälte und möglichst auch Nässe von den Händen fernhalten.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Satyrus

User

Aus: Schleswig-Holstein
Fahrzeug: Beverly 400 S 2021
Beiträge: 53

PM an Satyrus

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 24.10.21 18:32
Modifiziert am 24.10.21 18:32

Gleiches Problem hier und meine Lösung war der Kauf von elektrisch beheizten Handschuhen. Sind richtige Motorradhandschuhe und werden mittels eines kleinen Akkus stundenlang mollig warm. Komme just eben von einer 70km-Tour bei 9 Grad und habe superwarme Hände. Problem gelöst.



Beverly 400S EU5

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 165

PM an Oldie

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 25.10.21 09:17

Ich habe mir vor zwei Jahren die oben verlinkten bei Polo gekauft. Um sie an meinem Roller sinnvoll zu befestigen, habe ich in der zweiten Saison doch den Tipp des Verkäufers befolgt und für die Spiegel an der entsprechenden Stelle Löcher reingeschnitten. Wenn ich jetzt in der Stadt mal nur schnell zum Einkaufen fahre, fahre ich gelegentlich sogar ohne Handschuhe. Im Moment tun es auch die Sommerhandschuhe. Wenn es wieder richtig kalt wird, habe ich mit Winterhandschuhen etwas Reserven. Im letzten Winter war ich dann man eine Stunde bei Minusgraden von -4 bis - 8 Grad unterwegs. Da war ich dann auch mit Handschuhen und Stulpen an den erträglichen Grenzen.

Ich habe die Stulpen vor einer Woche wieder montiert, also mit Demontage/Montage der Spiegel. Jetzt weiß ich ja, wie das geht und das dauert nicht all zu lange.

Nass geworden sind meine Händen in den Stulpen noch nicht. Ich habe aber auch eine ganz große Scheibe, wo die Hände teils durch die Scheibe geschützt sind und hatte nach meiner Erinnerung kein durchgängiges Regenwetter.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

UlrichSHG

User

Aus: Schaumburg-Lippe
Fahrzeug: Beverly 350 ST Bj. 2013
Beiträge: 5

PM an UlrichSHG

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 26.10.21 13:45

Vielen Dank für eure Tipps. Freut mich zu hören, dass Oldie mit den bereits 2013 von afri empfohlenen Tm418-Stulpen am 350ST gute Erfahrungen gemacht hat. Das könnte ich also auch mal probieren.

Bei meinen Recherchen bin darauf gestoßen, dass Piaggio selbst auch Lenkerstulpen anbietet:
https://www.wms24.de/zubehoer/wetterschutz/lenkerstulpen-heizgriffe/29842/lenkerstulpen-piaggio-universal-piaggio-mp3-beverly-x7-8-9-10?c=34
Die werden aussen am Lenker mit der Schraube für das Lenkerendgewicht befestigt und zusätzlich mit einem Bändchen am Spiegelarm fixiert. Preislich liegen die ähnlich wie die Tm418-Stulpen bei ca. 50 €. Wäre vielleicht eine Alternative.

Für beheizbare Handschuhe muss man natürlich deutlich mehr Geld in die Hand nehmen. Klarer Vorteil ist, dass die Optik vom Roller dadurch nicht "verschandelt" wird. Für mich persönlich bislang keine Alternative; ich fahre ungern mit Winterhandschuhen, weil die meist recht steif und unbeweglich sind.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

beameup

User

Aus: Südhessen
Fahrzeug: Beverly 350 ST Bj. 2018, KTM 1190 ADV Bj. 2016
Beiträge: 25

PM an beameup

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 02.11.21 14:24

Hallo Ulrich,
ich habe seit letztem Winter genau die Piaggio Lenkerstulpen an meiner 350er.
In Kombi mit einer anderen Scheibe, die die untere Befestigung nutzt hat man 2 gute Befestigungsmöglichkeiten auf jeder Seite.
Werde bald wieder umrüsten und stelle dann gerne ein Foto ein.
Gruß, Christoph


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 165

PM an Oldie

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 03.11.21 08:55

Vorletzte Nacht stand meine Beverly einmal ohne Schutzhülle draußen und die Lenkerstulpen waren auch innen feucht (oberer Bereich) bis nass (unterer Bereich, vor allem da, wo es am tiefsten war). Ich hatte dann gestern Morgen die Hülle wieder raufgetan und bin dann gestern Abend mit Handschuhe noch einmal unterwegs gewesen. Ich habe gar nicht mehr gefühlt, wie die Stulpen innen waren, aber mit Handschuhen war es gar kein Problem. Es ist wohl auch so, dass es jedenfalls im Bereich der Lenkergriffe keine großen Innenkontakte zu den Stulpen gibt, wenn dann eher oben, wo es nur feucht gewesen war.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

UlrichSHG

User

Aus: Schaumburg-Lippe
Fahrzeug: Beverly 350 ST Bj. 2013
Beiträge: 5

PM an UlrichSHG

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 13.11.21 15:26

Ich habe mir inzwischen die Lenkerstulpen von Piaggio (605690M) gekauft. Die Verarbeitungsqualität der Stulpen macht einen guten Eindruck. Die Montage dauerte nur wenige Minuten und war einfach. Ich bin dabei wie folgt vorgegangen:
a) Die elastische Kordel an der Unterseite der Stulpen entfernen. Denn für die gibt es an der Beverly mit Serien-Scheibe keinen Befestigungspunkt am Roller.
b) Die elastische Kordel an der Oberseite der Stulpen über den Spiegelarm streifen.
c) Stulpen auf Lenkerende und Bremshebel stecken.
d) Zuletzt die Stulpen mit der Schraube der Lenkerendkappe bzw. dem Lenkerendgewicht festschrauben.

Rund 100 km bin ich seitdem unterwegs gewesen; 70 km über Land und 30 km im Ortsverkehr. Jahreszeitbedingt kann ich noch nichts zur Wirksamkeit bei echt winterlichen Temperaturen sagen. Aber da die Hände sehr gut vorm kühlenden Fahrtwind geschützt werden, waren die Finger auch schon bei den aktuellen Temperaturen im einstelligen Plusbereich recht dankbar für die Investition.

Als überaus positiv empfinde ich, dass bauartbedingt der Blick auf die Schalter am Lenker erhalten bleibt. Die Stulpen haben an der Innenseite für den Daumen eine "Ausstülpung" aus relativ elastischem, aber zugleich winddichtem Gewebe, durch die man die Schalter erfühlen und betätigen kann. Das war anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, häufig hatte ich den Blinker erst im zweiten Anlauf richtig erwischt, klappt aber inzwischen prima.

Ebenfalls gewöhnen musste ich mich daran, dass man beim Griff zum Bremshebel an der Oberseite der Finger den leichten Widerstand des Stulpens spürt. Diesr Widerstand ist natürlich so klein, dass er praktisch keinerlei Hindernis darstellt. Aber an das Gefühl, das da was im Wege ist, muss man sich doch erst einmal auf den ersten 20 km gewöhnen.









Mein Fazit bislang: Prima Sache, die Stulpen bleiben dran und werden erst beim Auftauchen der Frühlingssonne wieder in der Kiste verschwinden.

Bleibt das Thema Optik: Schöner wird der Beverly durch die Stulpen nicht, das steht schon mal fest. Hätte aber alles schlimmer kommen können. Durch die schlanke Bauart der Stulpen, die klar definierte Form, und durch die gelungene Linienführung der an den Nähten applizierten weissen Reflexstreifen kann man - zumal in der dunklen Jahreszeit - mit den "Klumpen" am Lenkerende leben.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

leverby

User

Aus: Köln
Fahrzeug: Beverly 250 EZ 01/2006
Beiträge: 198

PM an leverby

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 16.11.21 14:57

Sieht schlimm aus!
Wie wären Heizgriffe und/oder gescheite Handschuhe?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

arbo

User

Aus: Ammersee
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350-Tourer
Beiträge: 52

PM an arbo

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 16.11.21 20:19

Schaut wirklich schrecklich aus. Handschuhe tun es auch.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 227

PM an Sespri

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 16.11.21 21:58

Ich fahre ähnliche "Säcke" wie @UlrichSHG und für mich als Ganzjahresfahrer kommt die Optik für einmal an letzter Stelle. Beheizte Handgriffe können noch eine Alternative sein, da habe ich keine praktische Erfahrung.

Was ich hingegen sagen kann, ist, dass Handschuhe alleine nie den gleichen Schutz bieten wie zusammen mit den Stulpen. Wirklich wirksam wird es, wenn die Temperatur unter Null fällt. Null bis 5 Grad plus geht durchaus noch mit Handschuhen. Um den Nullpunkt herum, bewirken mMn.ein paar Grad mehr oder weniger einen grossen Unterschied.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

arbo

User

Aus: Ammersee
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350-Tourer
Beiträge: 52

PM an arbo

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 17.11.21 12:21

Gute Handschuhe können durchaus Lenkerstulpen ersetzen.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 165

PM an Oldie

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 18.11.21 09:35

Ich bin vor zwei Jahren mit dicken fetten Ski-Handschuhen noch ohne Stulpen gefahren. Bei ein paar Minus-Graden waren die Hände nach einer guten Stunde eisekalt. Das ist mir dann mit Stulpen nicht mehr passiert. Jetzt habe ich auch ein Paar etwas dickere Handschuhe (zusammen mit Stulpen) für den Roller, mit denen ich aber ein besseres Gefühl am Lenker als mit mit den dicken Skihandschuhen.

Dienstag Abend bei einer Einkaufstour in der Stadt waren die Sommerhandschuhe in den Stulpen gerade noch gut genug. Man hat durch die Handschuhe deutlich die eiskalten Bremsgriffe gespürt.

Meine Stulpen sind noch größer als die Piaggio Originale. Ich freue mich jetzt schon darauf, sie im Frühjahr wieder runter machen zu können. Aber ohne würde ich im Winter nicht mehr fahren. Ein bisschen kommt hinzu, dass sie farblich (grau) einigermaßen zum silbernen Roller passen.

Heizgriffe sind halt deutlich teurer in Anschaffung und Montage. Ist auch wieder was, was kaputt gehen kann. Die Ausgabe sind sie mir dann nicht wert.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 227

PM an Sespri

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 18.11.21 19:42

Ich denke, die primäre Wirkung erzielen die Stulpen als Windstopp. Das ist doch das, was nervt.
Ich vergleiche das mit der Windschutzscheibe und/oder einem Windstopper über der Motorradjacke. Dort geht es auch darum, den gröbsten Wind mal von Körper abzuhalten. Fahrtwind kühlt aus. Das, was beim Motorkühler erwünscht ist, will man den Körperteilen nicht zumuten.

Wenn dann noch Handschuhe dazu kommen, die vom Gefühl her noch was hergeben, aber nicht mehr so dem Fahrtwind ausgesetzt sind, kommt es dem Ideal am Nächsten.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 302

PM an Police

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 19.11.21 19:03

Mein Vater der immer kalte Hände hat, egal ob draussen oder im Haus und sehr gerne Rad fährt, hat vorgestern seine bestellte heizbare Handschuhe bekommen.
Heute hat er sie mir mal gegeben, ich solle mal mit dem Rollerfahren testen.

OK, heute mal mit 7 Grad am Morgen zur Arbeit für ca. 40 min. gefahren... WOW!
Die Handschuhe sind echt super!!!

Die ganze Handrücken und nicht nur die Fingerspitzen, sondern die ganze Finger sind schön warm!
Hat 3 stufen, hatte die höchste Stufe gewählt und wurde sofort sehr warm! Bei 7 Grad war die mittlere Stufe genügend, mit der niedrigste Stufe ging es auch noch!
Bei 0 Grad oder darunter wäre die höchste Stufe nötig.

Habe ihm gesagt, die Handschuhe sind super und hat bestanden.
"Kannst du behalten, ich kaufe mir wieder eine neue!" Danke, Paps

Also ich habe jetzt beheizbare Handschuhe und beheizbare Griffe!

Da ich nun beides habe und wenn ich nur eines von den beiden entscheiden sollte, wäre es schwer...
Beheizbare Handschuhe wird bei der Kälte zw. 0 Grad und darunter helfen, nicht die Handgriffe.
Ich mag wirklich keine dicke Motorradhandschuhe, aber im Frühjahr oder Herbst, wo morgens oder Abends noch kalt ist, wäre ich mit normalen Motorradhandschuhe froh, die Heizgriffe zu benutzen.

Es handelt sich um die Handschuhe:
https://www.beheizte-kleidung.de/elektrische-handschuhe-single-heating-usb.html

Für 10 EUR weniger ist es nur ein normaler Ladegerät und kein USB-Ladegerät:
https://www.beheizte-kleidung.de/bertschat-basic-handschuhe.html


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 227

PM an Sespri

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 19.11.21 19:55

Nur 7 Grad sind noch kein wirklicher Massstab. Klar, es ist kalt und viele würden gar nicht mehr auf`s Zweirad sitzen. Aber für Ganzjahresfahrer sind doch 7 Grad schon Frühlingshaft.

Ich habe einfach über die Jahre die Erfahrung gemacht, dass um die 0 Grad das Empfinden sehr stark schwankt. D.h. ob jetzt 0 oder 5 Grad macht gar nicht so viel aus.
-3 oder 2 Grad sind ebenfalls 5 Grad Differenz, aber gefühlt viel kälter als es die nackten Zahlen dokumentieren. Das merke ich nicht nur auf dem Roller, sondern auch beim Biken im Wald. Was noch dazukommt ist der oft feuchte Nebel um die Nullgrad Grenze, die bei -10 eher einer trockenen Luft weicht, die es wiederum "angenehmer" macht. Ok, Biken gehe ich dann noch, Roller wird dann schon langsam kritisch - der Fahrtwind beisst halt schon heftiger.

Berichte doch mal wie die Handschuhe bei Minustemperaturen sind.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 302

PM an Police

Zu: Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 19.11.21 20:16

Original von Sespri am 19.11.21 19:55 Uhr
Berichte doch mal wie die Handschuhe bei Minustemperaturen sind.

Ja, werde ich machen
Ich bin Ganzjahresfahrer und fahre bei jedem Wetter!
Mit -8 Grad schaffe ich mit dicke Motorradhandschuhe und Heizgriffe nur 20 min. Fahren.
Die einzige, die streiken, sind die Finger.
Bin selbst mal gespannt, ob ich mit beheizbare Handschuhe 40 min. durchhalten kann.
See u


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 302

PM an Police

Lenkerstulpen für den Winter

Erstellt am 23.11.21 11:33

So, heute Morgen bin ich bei -2 für 40 min. zur Arbeit gefahren.
Direkt angekommen und warme Hände behalten!
Die Handschuhe heizen nur den Handrücken bis zu den Fingern, da die Griffe eiskalt waren, habe ich die Heizgriffe auch mitbenutzt.
Eine tolle Kombination

Ohne die heizbare Handschuhe und mit Heizgriffe konnte ich nicht durchfahren, musste nach 20 Min. Fahrt eine Pause einlegen, um meine fast gefrorene Fingerspitzen mit dem Handwärmer aufzuwärmen. Nach ca. 5min. konnte ich weiter...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

20 Einträge

 
20 Beiträge