8 Beiträge  
Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?
Autor Beiträge Aktion

Lebarondriver

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 4

PM an Lebarondriver

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 30.10.22 18:16

Hallo, 

Nachdem ich meine Beverly 400 seit August 2021 nun  5000 km bewegt habe und bisher hier  immer nur still mitgelesen habe möchte ich nun doch einmal die oben genannte Frage stellen, da ich mit den Fahrleistungen  nicht so wirklich glücklich bin. Zugegeben bin ich mit 1,95m und gut 124 kg kein Leichtgewicht und der Roller ist mit grosser Scheibe ausgerüstet aber eine Endgeschwindigkeit von 115 km ( laut GPS auf langer Geraden) halte ich für 35 PS etwas wenig. Auch leichtere (16 gr Dr. Pulley Fr Gewichte) bringen nichts ausser etwas bessere Beschleunigung und das nevige Klappern der Vario ist weg. Laut Fahrzeugbrief soll die V max bei 139 km mit 7200 1/min erreicht werden. Selbst wenn ich ein längeres Gefälle mit Vollgas herunterfahre geht die Drehzahl nicht über 7000 1/min.  Da ich mit meinem Händler keinen guten Ansprechpartner  habe, er meinte soll schnell fährt man eh nicht....., wollte ich einmal in die Runde fragen ob diese Geschwindigkeit unter diesen Bedingungen akzeptiert werden muss  oder eventuell ein Defekt vorliegt. Wenn ich mir  Beverly 400 youtube Videos so anschaue fliegt die  Tachonadel jenseits der 100 km/h nur so nach oben, wovon ich nur träumen kann.

P.S. Benzinpume ist auch schon neu.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Fruechtel

User

Aus: Brisbane / Australien
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 248

PM an Fruechtel

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 30.10.22 20:46

Da fehlen einige Pferdchen. Mein 2014 Beverly 350 (34PS) macht immer noch locker ueber 130km/h und das ist auch mit GPS gemessen. Und das mit mittelhoher Scheibe,90kg Fahrergewicht und Givi Box.



Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Steinbacher

User

Aus: LA
Fahrzeug: Beverly 400 S orange
Beiträge: 167

PM an Steinbacher

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 31.10.22 19:51

Servus,

Tacho 150 ist bei meiner mit Anlauf in der Ebene drin, Tacho 140 relativ schnell erreicht. GPS-Tempo zu beiden Werten habe ich nicht, da ich mangels erlaubter Strecken eigentlich nie so schnell fahre, war erst einmal kurz auf der Autobahn. Deshalb weiß ich auch nicht, ob nach 150 noch mehr geht, aber das reicht mir eh völlig.

115 GPS ist definitiv viel zu wenig, das habe ich mit meiner SH 150 geschafft.

Nachdem Du von Pulleys schreibst und die Vario entsprechend schon mal auf hattest, mach als allererstes den "Edding-Test": Mit einem Markierstift die Vario-Steigscheibe im oberen Bereich anmalen und nach einem vmax-Test nachschauen, ob der Riemen ganz nach oben gelaufen ist.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Paule

User

Aus: Leverkusen
Fahrzeug: Beverly 400 S
Beiträge: 125

PM an Paule

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 01.11.22 10:51

Moin,
meine 400s geht aufrecht sitzend nach Tacho knapp über 150. ….und das relativ fix.
Mit 186cm und 135kg.
Das ist bei Dir def. zu wenig.
Meine alte 350er ging schon die 140-150 nach Tacho

Grüßle
Paule


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Paule

User

Aus: Leverkusen
Fahrzeug: Beverly 400 S
Beiträge: 125

PM an Paule

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 01.11.22 10:52
Modifiziert am 01.11.22 10:52


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Lebarondriver

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 4

PM an Lebarondriver

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 03.11.22 07:58

Danke an alle welche sich geäußert haben. Dies bestätigt meinen Verdacht, dass bei meiner etwas nicht stimmen könnte. Ich werde wieder auf das Original Schild incl. Original Gewichte zurück bauen und sie beim Händler zu diesem Thema nochmals vorstellen. Ein anderer Piaggio Händler hat mir angeboten eine Testfahrt auf meine Kosten zu machen und sollte er meine Aussage bestätigen können würde die Abstellung des Mangel auf Garantie erfolgen. Das fand ich sehr fair. Mal schauen zu welchem ich die Dicke bringe. Das Ende ist offen, ich werde berichten was gefunden wurde.

Ich bin eigentlich überrascht, weil keiner der Piaggio Händler im Münsterland welche ich angerufen habe einen Leistungsprüfstand oder gar ein Lambdatool besitzt um eine derartige Leistungsbeanstandung zu überprüfen. Wie mögen die Händler dies wohl machen?

P.S.
laut Tacho fährt meine 5 km/h schneller als mit GPS gemessen, also der Tacho ist bei meiner 400 er sehr genau. Egal ob bei 50 oder 110 Km/h


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevzilla

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3

PM an Bevzilla

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 30.11.22 20:50

Ich habe das jetzt nach der 1000km Inspektion getestet. 0-100 geht sie wirklich gut. 100-130 OK. 130-140 wäre bergab ganz nett? 140-150 Zeitspiel... Alles laut Tacho


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

gerhardkenn

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3

PM an gerhardkenn

Erreicht eure Beverly 400 die in den Papieren eingetragene Vmax?

Erstellt am 11.01.23 17:52

Hallo, meine Beverly 400HPE läuft lt Tacho problemlos 140 und geht langsam auf 150
Viel schneller war auch die Kymco AK550i ABS nicht
Bin 83kg schwer und fahre mit TopCase
bin soweit sehr zufrieden bis auf das Lenkerflattern bei ca 60km/h
D.L.z.G
Gerhar


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

8 Einträge

 
8 Beiträge