15 Beiträge  
Variomatik
Autor Beiträge Aktion

powertriple

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 29

PM an powertriple

Variomatik

Erstellt am 11.10.21 14:48

Hallo!
Mal wieder eine Frage:
Muss bei der Malossi Multivar 2000 (Variomatik) die Hülse die auf der Welle der Kurbelwelle ist, gefettet-mit Fett gefüllt werden??
Finde im Internet nichts brauchbares!??‍♂️
Danke


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

zimbo

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 350 i.e ABS ASR
Beiträge: 835

PM an zimbo

Variomatik

Erstellt am 12.10.21 05:12

Wird in vielen Gebrauchsanweisungen der diversen Herstellern von Vario`s darauf hingewiesen. Auch verschiedene Videos dazu im Netz sind hilfreich mit dem Umgang der Fettspritze.

gruß zimbo



...nur wer souverän durch die Ecken ballert,
...spürt die Magie der Schräglage....
...Und den Wahnsinn....

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

powertriple

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 29

PM an powertriple

Variomatik

Erstellt am 12.10.21 08:06

Hallo Zimbo!
Im Prinzip hast du Recht, aber in der Beschreibung der Vario waren verschiedene Ausführungen beschrieben-mal mit , mal ohne Fett!
Da bei dem Set kein Fett dabei war(bei den anderen Varios die ich bisher verbaut hatte war Fett dabei!!) war ich der Meinung, dass sich in der heutigen Zeit vielleicht etwas in Sachen Materialvergütung getan hat.
Evtl. das die Buchse innen mit Sintermetall oder ähnlichem gehärtet/vergütet ist!
Und bei Vergabe von zu viel Fett muss man ja aufpassen, das es nicht in die Rollen gelangt!
Also werde ich die Hülse beim Einbau leicht fetten und ein kleines Reservar innen zufügen !
Gruß Thomas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

leverby

User

Aus: Köln
Fahrzeug: Beverly 250 EZ 01/2006
Beiträge: 198

PM an leverby

Variomatik

Erstellt am 13.10.21 11:06

Jo. Ganz hauchdünn Hülse von Innen und an den Stoßenden fetten.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

powertriple

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 29

PM an powertriple

Variomatik

Erstellt am 13.10.21 11:19

….danke, so werde ich das machen!!!
Also alles wieder ab und nochmal von vorne!?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

mannamax

User

Aus: Hamburg
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 151

PM an mannamax

Variomatik

Erstellt am 13.10.21 13:19

@powertriple

Lass alles eingebaut.
Da muss nix geschmiert werden.
Man kann,muss aber nicht.
Die Buchse in der Vario ist aus Messing.
Messing ist selbstschmierend.
Bzw hat sehr gute Notlaufeigenschaften.
Die Buchse die auf die Kurbelwelle kommt gut reinigen und trocken einbauen.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

powertriple

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 29

PM an powertriple

Variomatik

Erstellt am 13.10.21 15:46

?
Jetzt steht Aussage gegen Aussage!!
Werde jetzt trotzdem die Sache angehen und ein wenig Fett auftragen-sicher ist sicher!?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

powertriple

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 29

PM an powertriple

Variomatik

Erstellt am 13.10.21 15:47

?
Jetzt steht Aussage gegen Aussage!!
Werde jetzt trotzdem die Sache angehen und ein wenig Fett auftragen-sicher ist sicher!?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

leverby

User

Aus: Köln
Fahrzeug: Beverly 250 EZ 01/2006
Beiträge: 198

PM an leverby

Variomatik

Erstellt am 14.10.21 12:56

Ja ja, selbstschmierend.. Womit denn? Lösen sind Messingpartikel und Schmieren dann? Außerdem, seit wann sieht Messing verchromt aus?
D.h. die angebliche Messinghülse muss mit irgendwas legiert sein!

Also, ganz dünn Fett auf die Innenseite der Hülse. Aber wirklich nur ganz dünn. Denn alles was zu viel ist wird weggeschleudert und landet
da, wo es nicht hin soll.

Grüße


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

mannamax

User

Aus: Hamburg
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 151

PM an mannamax

Variomatik

Erstellt am 14.10.21 16:59

@leverby

Nix wissen ist keine Schande.
Aber so tun als ob ?

Google mal bisschen.
Wirst die Antwort dann finden.

Mir solls ja egal sein.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Gergla

User

Aus: Franken
Fahrzeug: Beverly 500 Cruiser
Beiträge: 33

PM an Gergla

Variomatik

Erstellt am 12.01.22 12:50

Hallo Mannamax.
Du hast recht. Nichtwissen ist keine Schande. Aber so tun als ob??
Woher hast Du die Eingebung daß Messing selbstschmierend ist? Das gegenteil ist der Fall. Messing und Stahl frist sofort.
.Bronze und Rotguß ist selbstschmierent. Messing sieht nur so aus wie Bronze, deshalb wird es oft verwechselt. Lieber mal VORHER googeln.

Gruß Georg.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

mannamax

User

Aus: Hamburg
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 151

PM an mannamax

Variomatik

Erstellt am 12.01.22 16:03

@Georg

Genau solche Leute wie du sind der Grund warum ich hier immer weniger poste.
Ich muss nicht vorher googeln wenn ich es weiß.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich.
Zum Glück hab ich hier für niemanden die Verantwortung.
Alleine zu behaupten das Messing wie Bronze aussieht zeigt mir das du absolut nicht vom Fach bist.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Gergla

User

Aus: Franken
Fahrzeug: Beverly 500 Cruiser
Beiträge: 33

PM an Gergla

Variomatik

Erstellt am 12.01.22 20:33

@ mannamax

Lieber Mannamax.
Ich war 45 Jahren bis zu meinen Renteneindritt als Werkzeugmacher tätig. ich habe seeehr viele Messingteile gedreht und bearbeitet und weis wovon ich rede.
Bis in den 70iger Jahre wurden Bronzebüchsen ( da selbstschmierend) als obere Pleuellager in Moped und Motorradmotoren eingesetzt.( Keine Messingbuchsen)
Da du beratungsresistent bist und mich als fachlich nicht kompetent ansiehst, werde ich zu diesen Thema nichts mehr schreiben.

Georg.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

zimbo

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 350 i.e ABS ASR
Beiträge: 835

PM an zimbo

Variomatik

Erstellt am 13.01.22 05:54



Selbst wenn Ihr euch die Köppe zusammenhauen tut

Die Buchse,welche auf die Kurbelwelle gesteckt wird,soll innen und außen mit Fett benetzt werden.Und benetzt heist bei uns in Mainz nicht im Fett ertränken

...alles wird gut..

grüße zimbo



...nur wer souverän durch die Ecken ballert,
...spürt die Magie der Schräglage....
...Und den Wahnsinn....

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

mannamax

User

Aus: Hamburg
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 151

PM an mannamax

Variomatik

Erstellt am 13.01.22 07:39

Dann mach ich ja seit mehr als 20 Jahren was falsch.
Nicht schlimm.
Bis jetzt hat sich bei mir keine Vario fest gefressen.
Kann ja auch nicht.
Weder die Vario noch die Beverly von mir ist aus den 70iger Jahren.
Ich lass das mal mit diesen Thema hier.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

15 Einträge

 
15 Beiträge