72 Beiträge Seite 4 von 4. Gehe zu Seite 1 2 3 4 
10.000er Service 350er. Kosten?
Autor Beiträge Aktion

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 09.04.15 22:01

Hallo Ewald.

Habe gerade mal nachgesehen und so einen KÜS gibt es tatsächlich.
Und nur etwas über 2 KM von mir entfernt ! Höre das zum ersten Mal.
Dachte bislang immer man könnte die HU nur beim TÜV Nord oder der DEKRA machen ! Keine Wartezeit und sehr moderate Öffnungszeiten !

Ich sollte mich mal mit mehr beschäftigen als nur mit Waschmaschinen.

Bin froh das wenigstens das richtige ÖL drin ist ( steht so auf der Rechnung ) , denn der linke Bremshebelkontakt funktioniert schon wieder nicht.
Kann also das Fahrzeug wieder nur durch anziehen des rechten Bremshebels starten.
Beim Wegfahren vom Hof funktionierte das Ding zwar ,aber ich habe das vorhin erneut getestet als ich nochmal in die Garage musste , und da ging es schon nicht mehr.

Es ist zum verrückt werden. Wenn ich morgen abermals dort hinfahre denkt der Kerl noch ich würde das Kabel oder irgendwas anderes absichtlich durchbeissen um ihn zu ärgern.

Oder noch schlimmer wäre wenn es dann bei ihm wieder funktionieren würde . Kann mir das Problem nicht erklären jedoch solange die andere Seite funktioniert damit auch weiterhin Leben.


Der Mann ist sehr nett und ich glaube auch irgendwie Kompetent . Gibt sich viel Mühe und ist auch nicht überteuert. Vom Einschreiben über das ABS Steuergerät war er sehr überrascht und vom Konzern leider auch nicht vorab informiert .

Von den Bremspumpen übrigens auch nicht. Da muss Piaggio ordentlich nachbessern !

Habe schon meinen Runner und auch 2 Fahrräder dort gekauft. Alles einwandfrei und mit guten Rabatten bekommen. Deshalb möchte ich da auch keinen Krawall machen.

Fahre morgen nach dem Ausschlafen trotzdem erstmal zu dem KÜS Typen ( vielleicht ist mein KÜS auch eine Frau ?? ) und berichte dann ob alles geklappt hat !

Danke für den Tip !



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD & MP3 300 hpe Sport
Beiträge: 539

PM an compasss

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 09.04.15 23:44

Hi Pelle,

ich glaube, den KÜS kannst Du Dir schenken, wenn der Bremslichtschalter links (oder rechts) nicht funktioniert ...
Denke, ohne es genau zu wissen, dass das ein grober Mangel ist
-> keine Plakette
-> kostenpflichtige Nachuntersuchung!
(und noch mal ins Kalte!)

bis denne ...

compasss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1288

PM an Ewald

Zu: 10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 08:26

Original von pelle am 09.04.15 22:01 Uhr
... Kann also das Fahrzeug wieder nur durch anziehen des rechten Bremshebels starten. ...


Hallo Pelle,

bedeutet das, es geht nur der Startvorgang des Motors nicht?

Oder geht dann auch das Bremslicht nicht? Falls letzters zutrifft, stimme ich Compass auch zu, wird es mit der TÜV Plakette nichts werden. Wie man den Motor ankriegt, dürfte dem TÜV/KÜS wurscht sein. Wenn aber das Bremslicht nicht geht, das geht sicher gar nicht.

Ich würde mir keine Gedanken machen, was dein Mechaniker denkt. Es scheint ja ein typischer Wackelkontakt zu sein, den kann man finden. Erster Ansatz es ist der Schalter, ist ja völlig richtig. Aber hat nicht zum Erfolg geführt. Also muss man weiter suchen. Es kann ein schlechter Stecker sein, z.B. falsch oder unzureichend gecrimpt bis hin zu einem gebrochenen Kabel sein. Ist halt Baustelle und kann richtig Arbeit bedeuten! Hilft nichts, genau dafür hat man Garantie. Würde ich in jeden Fall darauf bestehen, dass dies final behoben wird. Anders ärgerst Du Dich ewig damit rum.

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 09:11

Ich denke mal, dass muss funktionieren ! Wie will man sonst einen "Automaten" starten ? Anschieben geht nicht.
Stellt euch vor, ihr seit auf einer Kreuzung oder auf der BAB der Motor ist oder geht aus und genau dann springt er Roller nicht an...

Mutlos
Ruedi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 10:41

Moin und vielen Dank das ihr mir Helfen wollt.

Bin gerade erwacht und habe eure Beiträge gelesen. Nun bin ich zwar irritiert aber schon mal ein Stück weiter.
Natürlich wird Compass und Ewald Recht haben denn es ist ja wichtig für meinen Hintermann und auch für mich das er sieht wann ich bremse.
An diesen Punkt hatte ich noch gar nicht gedacht.

Die Sicherheit an und um der Maschine herum ist mir sehr wichtig.
Und der Händler hat mir auch versichert das der Austausch des ABS Steuergerätes wichtig ist , jedoch nicht gleich morgen gemacht werden muss. Wir machen das dann im Juni oder Juli.

Ich hatte ja sofort am Anfang das Problem das ich den Roller nur über das Ziehen des rechten Bremshebels starten konnte.
Bereits bei der tausender Inspektion hat der Mechaniker wohl mit Kontaktspray oder ähnlichem versucht den linken Kontaktschalter gängig zu bekommen.

Ergebnis : Beim Abholen funktionierte das , aber nur ein einziges Mal.

Dann hatten wir abgemacht den Schalter bei der 10000 er zu tauschen.
Noch auf Garantie ( die letzten Monat abgelaufen ist ) weil ich ihn recchtzeitig informiert hatte.

Ich wollte damit mit einem Werkstattbesuch alles zusammen erledigen obwohl ich ja längst die 10000 KM nicht drauf habe.

TÜV , Inspektion , Kontaktschalter , Top Case Schloss.

2 Sachen haben geklappt....2 andere nicht.

Nun komme ich gerade aus der krummen Garage und habe mal bei eingeschalteter Zündung eine Kontrolle gemacht.
Rechter Bremshebel gezogen. Man hört ein kleines Klacken vom Schalter , Bremslicht hinten geht an . Maschine zündet.

Dann linken Bremshebel gezogen. Man hört wieder ein Klacken vom Schalter , Bremslicht hinten geht an . Maschine springt aber nicht an !

Das Bremslicht geht also und da bin ich schon mal beruhigt.
Was Ruedi sagt ist aber bestimmt auch Richtig und Wichtig.

Ich fahre deshalb gegen Mittag ( wenn die Sonne am höchsten steht ) zuerst nochmal zum Händler und von dort aus zum KÜS.
Die haben sogar durchgehend geöffnet. Sind bestimmt keine Beamten.

Das ich erstmal die Plakette habe. TÜV ist ja im März schon fällig gewesen.

Und vielleicht sagt der Händler ja auch das er das Problem mit dem Schalter noch einmal angeht wenn er das ABS Steuergerät wechselt.
Dann muss er das Moped doch bestimmt sowieso zerlegen.

Das wäre ja eine verträgliche Lösung. Melde mich nachher mit hoffentlich neuer Plakette.

Danke nochmals !



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

Zu: 10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 10:53

Original von Ruedi am 10.04.15 09:11 Uhr

Ich denke mal, dass muss funktionieren ! Wie will man sonst einen "Automaten" starten ? Anschieben geht nicht.

Ruedi



Wenn ich dazu mal eine bestimmt " dumme " Frage stellen darf ? Auch wenn das nicht in diesen Thread gehört. Aber ich lerne gerne was dazu.
Warum eigentlich hat die Beverly nicht noch zusätzlich einen Kickstarter ?

Habe sowas zum Beispiel an meinem Runner. Wenn der mal über die Batterie nicht anspringt weil es zu kalt ist , tritt man auf den Kickstarter und schon ist er da.

Dazu braucht man auch keinen Bremshebel ziehen ( die übrigens am Runner beide einwandfrei funktionieren )

Kann man sowas nur an 2 Taktern anbringen ?? Automatik hat der ja auch ! Ist das Motor und nicht Getriebeabhängig ?

Wäre doch toll sowas für den Notfall auch an der Beverly zu haben.



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 11:55

Warum?

Weil der Geld kostet?
Schlecht unter zu bringen ist?
Weil zu viel Verletzungsrisiko besteht? (Richtig kicken will gelernt sein. Beim Fuffi kein Problem, aber bei 350ccm wirds schon schwieriger)

Funktioniert unabhängig von der Taktzahl der Motoren.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ruedi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3440

PM an Ruedi

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 12:30

Ganz genau ! So isses. Ich hatte zwar meine BMW G/S auch mit zusätzlichem Kikstarter bestellt und bekommen. Und mit der niedrigen Verdichtung von 8,2:1 ging das auch noch.
Nachher aber, mit 10,2 Verdichtung und 1000ccm (kleinerer "Umbau") sah das schon etwas anders aus. Da hatte selbst der E-Starter Mühe. Und das Ding dann mit dem Kikstarter anwerfen brauchte schon etwas Mut und Geschick.
Beim 350er ginge das technisch schon. ABER: wo platziert man den Kikstarthebel ? Der ist dann immer irgendwie im Weg. Und beim 500er Eintopf wird das wieder schwierig mit dem Anlassen per Hebel. Das ist wirklich nicht Jedermanns Sache. Ein Zweitakter ist da nicht so wiederspenstig da die Verdichtung viel niedriger ist. (zumindest bevor der Motor auf Touren ist)
Aber wie Manfred schon schrieb: Es braucht ja die Einrichtung mit Hebel Zahnräder, Freilauf und so und das kostet Geld !

Kikstarterlos
Ruedi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

pelle

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 / Liberty 125 / Runner 50
Beiträge: 3240

PM an pelle

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 10.04.15 15:49

Hallo Freunde.

Ihr findet das Pellchen überglücklich vor. Zunächst einmal Danke für die Antworten zum Kickstarter ! Hätte ich so nicht gewusst. Dachte man könne das Ding genau so leicht damit anschmeissen wie den Runner . Wieder was dazu gelernt.

Lieber Ewald. Ich glaube Du bist völlig zu Recht unser Präsident. Du hast wie wir Westfalen sagen reichlich „ lichte Momente „ !!! Das ist ein echtes und ehrliches Kompliment. Ich weiss Du hilfst gerne wenn Du kannst , aber sollten wir uns mal persönlich treffen wäre es mir eine Ehre Dir eine Mass von dem widerlichen Paulaner Bier zu spendieren . Das gibt es ja in ganz Deutschland. Empfehlen würde ich aber eins aus NRW. Veltins vielleicht ??
Bin total glücklich dieses Problem endlich vom Tisch zu haben.

Jetzt zum äusserst merkwürdigen Geschehen !


Als ich zuerst nochmal zum Händler fuhr ( dem die Sache sichtlich peinlich war ) bat er mich einen Moment zu warten.
Ein Piaggio Techniker käme gleich wegen einer anderen Sache.
Bereits nach 15 Minuten war er da. Das Glück ist mit den Doofen !!!

Man begab sich sofort an meine Claudia und irgendwas hat der Mann mit einem Gerät gemessen. Und es war tatsächlich wie Du gesagt hattest ein Stecker im Kabelbaum nicht bis zum Anschlag durchgesteckt Entweder bei der Produktion oder beim Ausliefern durch Rüttelei gelöst !

Vor der Reparatur die nur ein ganz kleiner Handgriff war wollte er mir noch demonstrieren woran es jetzt lag
Dann schlug er den Lenker ganz links ein und das Ding sprang an . Lenker geradeaus und es ging nicht mehr. Lenker ganz nach rechts ging auch wieder nicht.

Das erklärt warum es das Teil nach jedem Werkstattbesuch nur ein einziges Mal tat. Ich habe die Angewohnheit nach dem Abschliessen durchs Lenkradschloss beim Neustart den Schlüssel sofort auf rechts zu drehen und die Karre sofort anzulassen !

Und ich schliesse das Moped eigentlich nie ab. Ziehe nur den Schlüssel und fertig.
Dadurch das der Lenker beim Händler ( weil abgeschlossen ) auf dem Hof ganz links stand ,klappte das auch immer nur einmal mit dem linken Hebel weil der Stecker wohl noch irgendwie genug Druck hatte unmittelbar nach den Reparaturversuchen.

Danach drückte der Mann den Stecker ganz durch bis zum Einrasten , überprüfte den jetzt sicheren Halt , und was soll ich euch sagen. Funktioniert einwandfrei. Der ganze Kontaktschaltertausch überflüssig. Mein Händler sagte so einen Fall habe er auch noch nie gehabt !

Dann fuhr ich weiter zum KÜS. Total nette Leute. Alles Ingeneure. Solche Menschen mag das Pellchen. Die von etwas Ahnung haben und noch ein wenig Arbeiten. Habe extra gefragt...kein Beamtenstatus oder sowas. Bewegte sich sofort und ohne zu Murren und zu Quitschen aus seinem Stuhl und ging mit mir zum Moped. Also ganz anders wie die Beleckten im Rathaus. Menschlich eben .... Sehr Menschlich !

Und war begeistert von meinem Sicherheitsset bestehend aus Warnweste , Warndreieck und Verbandskasten in Miniform von Amazon , klebte mir binnen weniger Minuten eine halbschwuchtelig rosa TÜV Plakette bis 4 / 17 ans Nummernschild. Ist aber nicht schlimm weil ich ja keine Felgenbänder dran habe.

Sah noch das eintätowierte Firmenlogo auf meinem Arm und sagte es gäbe nichts besseres als Miele !! Hat natürlich als Ingeneur von Welt sämtliche Produkte von uns.
Das ging runter wie warmes Brot !

Ich hätte anstandlos 100 € bezahlt jedoch wollte er auf Biegen und Brechen nur 42 €

Unbegreiflich !!

Das es sowas noch gibt !!

Somit liegen die Gesamtkosten für die 10000er ( einschliesslich TÜV ) wie bei fast allen so um die 200 €

Ich war so froh das ich danach auf alle Regeln verzichtet und in einem R Monat noch 20 Kilometer ins benachbarte Dorf gefahren bin um ein Rahmschnitzel zu schnabbulieren !
Hoffentlich werde ich nicht Krank !

Probleme gelöst. Danke nochmal an alle Beteiligten für den Beistand !



PELLE DEUTSCHLAND !!

Geboren um die Frauen zu verstehen !!!


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Frank1968

User

Aus: 51766
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 11

PM an Frank1968

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 17.09.19 11:16

Hallo Gemeinde,

ich war letzte Woche auch beim 10000er Service nach 2 Jahren, daher
wurden auch Kühlflüssigkeit und Bremsflüssigkeit getauscht.
Ich habe 310 Euro in Köln bezahlt, finde ich nicht billig, aber
da für die Bremsflüssigkeit nachzufüllen viel abgebaut werden muss,
plausibel.



Gruss Frank

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Stubi

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 4

PM an Stubi

10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 02.04.21 11:37

Hallo zusammen,

Ich habe meinen Gestern vom 20.000km Kd.-Dienst abgeholt.
Alle Öle und Filter, Zündkerze , Bremsflüssigkeit.
Schlauschellen (Quetsch) gegen Schraub tauschen lassen.
Zzgl. Riemen , Rollen und Gleitschuhe.
Komplett 330Euro.

Sind ja schon 225Euro Material dabei,
Denke der Preis ist i.O.

Wünsche Allen ein hoffentlich schönes Wetter und
Unfallfreie Fahrt.

Grüße aus Bayern

Stubi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 185

PM an Maverick75

Zu: 10.000er Service 350er. Kosten?

Erstellt am 02.04.21 11:40

Original von Stubi am 02.04.21 11:37 Uhr
Denke der Preis ist i.O.

Inkl. Riemen, Gewichten und Bremsflüssigkeit (wegen der Arbeit) würde ich das unterschreiben. Fairer Preis!
VG
Marcus



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

72 Einträge

|<<  <  1 2 3 4   >  >>|
72 Beiträge Seite 4 von 4. Gehe zu Seite 1 2 3 4