2 Beiträge  
Neuer Bußgeldkatalog 2020
Autor Beiträge Aktion

Bengurion

User

Aus: Kirn (Nahe)
Fahrzeug: Beverly 350 ST EU4
Beiträge: 23

PM an Bengurion

Neuer Bußgeldkatalog 2020

Erstellt am 03.03.20 21:42

So vor dem Start in die Saison macht mir der neue Bußgeldkatalog 2020 ja schon so meine Sorgen.
Auch wenn wir Beverlyfahrer ja nun nicht unbedingt zu den Heizern auf den Straßen gehören, ist es gerade mit der Beschleunigung der 350er ein Leichtes, flott mal mehr oder weniger weit über die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu kommen.
Im Prinzip finde ich die Verschärfung ja richtig, aber: Erstens werden sich durch die Verdoppelung der Geldstrafen Kontrollen rein finanziell eher lohnen und damit häufiger stattfinden und vor allem das frühe Fahrverbot ist schon heftig. Bei mehr als 20 km/h innerorts und mehr als 25 km/h außerorts Überschreitung ist der Lappen für einen Monat weg.
Das finde ich schon ziemlich heftig. Da ich für meinen Arbeitsweg (35 km einfache Strecke) auf Auto/Roller angewiesen bin, wäre ein Fahrverbot schon ein heftiger Schlag ins Kontor.
"Dann fahr halt langsamer!" Ja, ja, weiß ich ja selbst. Aber es ist hier in meiner Gegend (Nahetal, Mosel, Hunsrück) schon so, dass oft wenig Verkehr ist und es ohne jede Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer und mir selbst möglich ist, zügig unterwegs zu sein. Der häufigere Blick auf den Tacho wird künftig aber wohl notwendig werden.
Die Bikerkollegen in den Bikerhochburgen werden sich auf jeden Fall warm anziehen müssen. Ich gehe davon aus, dass dieses Jahr gelasert wird, dass es nicht feierlich sein wird.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 77

PM an Oldie

Neuer Bußgeldkatalog 2020

Erstellt am 04.03.20 10:07

Ich erlaube mir gelegentlich +10km auf dem Tacho. Das heißt, den Tachovorlauf abgezogen und die Fehlertoleranz der Messgeräte(meist 3km/h) kommt man auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit, ungefähr jedenfalls. Darüber hinaus dürfte noch ein Puffer sein, weil die Messgeräte bei geringfügigen Überschreitungen in der Regel gar nicht erst auslösen. Jedenfalls fahre ich so seit nun fast 30 Jahren punktefrei und doch in der Regel nahe an der erlaubten Geschwindigkeit, jedenfalls bummele ich nicht weiter darunter herum.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

2 Einträge

 
2 Beiträge