91 Beiträge Seite 5 von 5. Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 
Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.
Autor Beiträge Aktion

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 159

PM an Police

Zu: Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 10.11.19 12:31

Original von wolffi am 10.11.19 11:39 Uhr
Also,den Bremssattel auf alle Fälle an der Gabel angeschraubt lassen,sonst hast du keine Gewalt mehr.

Das geht aber mit der hintere Bremssattel nicht, da die Getriebe im Weg steht.
Der hintere Bremssattel muss auch gepflegt werden, oder?

Original von wolffi am 10.11.19 11:39 Uhr
Besorge dir 1/2" Antrieb Ratsche und den dazu gehörigen Inbuss 5 mm,lange Verlängerung.

Du meinst bestimmt nicht die lange Verlängerung des Inbusses (z.B. https://www.amazon.de/PROXXON-23484-Innensechskant-Einsatz-Antrieb/dp/B001B3YMG8) sondern die Verlängerung für die Ratsche, oder?

Original von wolffi am 10.11.19 11:39 Uhr
Bevor du die Ratsche ansetzt,stecke den Inbuss mit der Verlängerung auf und gib ein parr Schläge mit einen Hammer drauf.

Vor dem Wärmen, oder?

Original von wolffi am 10.11.19 11:39 Uhr
(ein neuer Bremssattel kostet original von 80-120€,oder Austausch etwa 40€)

Sollte es schief gehen, werde ich erstmal mit der günstigere Variante versuchen:
https://www.biketeile-service.de/de/rollerscooterteile/bremsen/bremsteile/bremsklotzfuehrungsstiftfuerpiaggio16735.html&language=de


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 390

PM an wolffi

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 10.11.19 13:36

Oh ja,ich vergaß das bei deiner Beverly die hintere Bremsanlage ja auf der rechten Seite ist,bei meiner ist sie links wie vorne.
Und ja,ich meinte nicht die lange Ausführung des 5 mm Inbus,sondern die Verlängerung die zur Ratsche gehört...aber für hinten geht das dann nicht.
Wenn du die Stifte raus hast,dann sind da wo die Klötzer sitzen meist Abnutzung wenn keine Schmierung dran war,dann brauchst du sowieso neue Stifte.
Ich muß zur nächsten Saison Bremsklötzer wechseln,da wechsle ich die Stifte gleich mit,beim letzten mal hatten die schon Spuren,trotz Kupferpaste.
Ich weiß nun nicht was du für Schmiermittel benutzt.Ich nehme eigentlich Plastilube von ATE,aber da steht drauf das es nicht gut für Gummi ist.Deshalb bin ich zur guten alten Kupferpaste zurück gekehrt (habe kein ABS).
Keramikpaste geht auch (es soll wohl nach längerer Zeit austrocknen).

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 159

PM an Police

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 11.11.19 17:14

Ich habe den Plastilube von ATE. Lt. Info ist der für viele O-Ringe geeignet, aber nicht alle. Dann werde ich nur die Klötzen schmieren.

Lt. meiner Recherche sollte man für de Stifte wg. Kontakt mit dem Gummi „Lithiumfett“ nehmen.
Hat einer Erfahrung mit diesem Fett? Es gibt davon verschiedene (weiß, braun, etc.)...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 159

PM an Police

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 20.11.19 14:11

Nun kommt der letzte Punkt: Radaufhängung/Federung

Radaufhängung & Federung ist hinten gemeint? Und vorne? (habe keine Feder gesehen)

Was muss da gemacht werden?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 390

PM an wolffi

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 20.11.19 19:47

Vorne,na Telegabel...
Eigentlich nichts weiter.Ich glaube nicht das eine Werkstatt das Öl wechselt,außer wenn die Simmerringe gewechselt werden müssen.
Ich würde meinen es bei Funktionsprobe zu belassen und Sichtprüfung...also schauen das keine Ölnasen,Feucht ,läuft und beim Einfedern keine Knarzgeräusche zu hören sind-hinten das gleiche.

Lithiumfett für Bremse...Silikonfett oder eben Plastilube.Ich würde es so belassen.
Da du nun alles so weit gemacht hast,hast du ja nun das wichtigste an Verbrauchsmaterial-Öle,Fette usw. , da.
Wie ist nun deine Erfahrung mit Eigenwartung ? Aufwendig,stimmts?

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 159

PM an Police

Zu: Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 21.11.19 13:40
Modifiziert am 21.11.19 13:41

Original von wolffi am 20.11.19 19:47 Uhr
Vorne,na Telegabel...
Eigentlich nichts weiter.Ich glaube nicht das eine Werkstatt das Öl wechselt,außer wenn die Simmerringe gewechselt werden müssen.
Ich würde meinen es bei Funktionsprobe zu belassen und Sichtprüfung...also schauen das keine Ölnasen,Feucht ,läuft und beim Einfedern keine Knarzgeräusche zu hören sind-hinten das gleiche.

Wann müssen die Simmerringe gewechselt werden? Erst wenn Öl und Feucht austreten? Wo genau muss ich schauen?

Original von wolffi am 20.11.19 19:47 Uhr
Lithiumfett für Bremse...Silikonfett oder eben Plastilube.Ich würde es so belassen.

Ja, ich habe es mit dem Reinigen und Schmieren der Bremsen gelassen, da ich nur die vordere selbst machen kann und das soll die Werkstatt machen/prüfen. Bremsflüssigkeit muss ja sowieso durch die Werkstatt gewechselt werden!

Original von wolffi am 20.11.19 19:47 Uhr
Wie ist nun deine Erfahrung mit Eigenwartung ? Aufwendig,stimmts?

Auf jeden Fall hat es Spass gemacht!
Öle & Ölfilter zu wechseln, Riemen- und Rollentausch, Luftfilterwechsel (oder Reinigung), Zündkerzenwechsel, Hauptständer schmieren geht alles ganz easy!
Vorausgesetzt, man hat alle richtige Werkzeuge.

Es war für mich wirklich kein Aufwand, ich habe alles mitgerechnet und habe meine Zeit für meinen Gefährt - die heilige Kuh - gewidmet. Aufwand waren es nur die beiden Blockierwerkzeuge, die ich zurechtkloppen musste.
Bei dem nächsten 10.000/15.000 KM wird es alles flott gehen


Was die Werkstatt für mich machen muss, sind nur noch:
- Ventilspiel einstellen
- Bremsflüssigkeit wechseln und checken, evtl. schmieren


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD & Kymco People GTi 300
Beiträge: 494

PM an compasss

Zu: Zu: Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 21.11.19 19:23


Auf jeden Fall hat es Spass gemacht!
Öle & Ölfilter zu wechseln, Riemen- und Rollentausch, Luftfilterwechsel (oder Reinigung), Zündkerzenwechsel, Hauptständer schmieren geht alles ganz easy!
Vorausgesetzt, man hat alle richtige Werkzeuge.


Dann habe ich noch eine Frage: Arbeiten demütig auf Knien vor dem Roller , oder gehört eine Hebevorrichtung zum "richtigen Werkzeug"? Und, veilleicht allgemeiner und an die Allgemeinheit: Braucht man, um (den 350er) zu Lupfen eine vollwertige Bühne, oder tun es auch einfacherer Hebevorrichtungen?

bis denne ...

compasss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 159

PM an Police

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 21.11.19 21:46

Ja, ich habe auf den Knien gearbeitet, benutze mein Kniekissen (für den Garten, zB. https://www.werkstatt-produkte.de/Gartenartikel-oxid-1/EVA-GARTEN-KNIEKISSEN-40X19-CM.html)
Wenn man es öfter macht wie die Werkstatt, dann wäre eine Hebebühnchen sinnvoll.
Aber alle 10TKM einmal für ein paar Stunden?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 390

PM an wolffi

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 22.11.19 18:47

Also was die normale Wartung angeht,da braucht man keine Bühne.
Ich weiß nun nicht wie es bei den größeren,also 300/350iger) ist,gei meinen sind unter dem Motor und Tank zwei Streben wo man einen Wagenheber ect. unterstellen kann.Hat mir geholfen als ich den großen Selentblock vom Fahrwerk gewechselt habe.

Simmerringe - wechseln wenn defekt,kann nach 3 Jahren oder auch ein Rollerleben lang.Hängt vom Material und den Einsatz/km-Fahrleistung ab.
Wenn es vorn an der Gabel tropft,das bemerkt man schon...

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 208

PM an Sespri

Zu: Zu: Zu: Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 22.11.19 19:38

Original von compasss am 21.11.19 19:23 Uhr
Dann habe ich noch eine Frage: Arbeiten demütig auf Knien vor dem Roller , oder gehört eine Hebevorrichtung zum "richtigen Werkzeug"? Und, veilleicht allgemeiner und an die Allgemeinheit: Braucht man, um (den 350er) zu Lupfen eine vollwertige Bühne, oder tun es auch einfacherer Hebevorrichtungen?

bis denne ...

compasss


Es geht, wie so vieles im Leben. Genauso kann und muss man es sich nach Möglichkeit auch einfach machen. Ich habe die Möglichkeit den Schienenlift einer professionellen Autowerkstatt zu benutzen. Dann quatsche ich ein bisschen mit dem Inhaber, trinken zusammen einen Kaffee und wenn ich eine dritte Hand brauche oder ein Werkzeug, welches ich nicht habe, kann er mir aushelfen. Auch habe ich mir für wenig Geld die Haltebügel für das Lösen des Varios und der Kupplung gegönnt. Es macht einfach mehr Spass und ist professioneller als eine Improvisation. Irgendwie bin ich mittlerweile auch zu müde für stundenlange Basteleien. Das habe ich schon zu lange gemacht...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 390

PM an wolffi

Selbstinspektion Variorollen, Antriebsriemen, Luftfilter, etc.

Erstellt am 22.11.19 20:20

Schön...ich fahre auch ab und an in meine (Auto) Selbsthilfewerkstatt.
Erstens kann ich da die Öle entsorgen (Reifen ect. auch),und wenn ich Hlfe benötige wie Werkzeug,Schweißgerät Presse,na eben was eine Autowerkstatt bietet.Preise von 11€ die Stunde sind mir das Wert,Dach übern Kopf und warm.
Aber dann die Kleinigkeiten mach ich dann doch auf der Straße(Lampenwechsel ect).

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

91 Einträge

|<<  <  1 2 3 4 5   >  >>|
91 Beiträge Seite 5 von 5. Gehe zu Seite 1 2 3 4 5