12 Beiträge  
welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003
Autor Beiträge Aktion

FritzeFlink

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3

PM an FritzeFlink

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 01.05.19 11:18

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Keihin-Vergaser für o. g. Modell. Lt. Netz sollte es ein CVEK-304A sein. Gebraucht gibt es den nicht, neu kostet er ca. 580 Euro. In meinem Automatik-Schrauber-Buch
(wurde hier im Forum einmal empfohlen) wird ein Keihin CVEK30 Gleichdruckvergaser genannt.
Nun gibt es Modelle wie 303, 304, 305, 307 usw. (Kann ich die einbauen?)

Meine Frage an die Kompetenten: Was für einen Vergaser von Keihin kann ich einbauen, der auch ohne große Umbaumaßnahmen wie zum Beispiel Ansaugstutzen verkleinern oder vergrößern, passt.

Ich habe einen Walbro Vergaser, den ich vor kurzem reinigen und einstellen ließ. Ein Forumteilnehmer hier hatte die Idee mit der Zeit-Kontakt-Unterbrechung des Shokes. Das habe ich mit einem Unterbrechungsschalter umgewandelt eingebaut. Ich muss sagen, mit der Kombination Reinigung und Stromunterbrechung läuft der Roller recht ordentlich. Nur der Benzinverbrauch liegt im Stadtverkehr bei ca. 5,5 ltr. relativ hoch.(trotz ruhigem Leerlauf)

Interessehalber, will ich mir einen entsprechenden Vergaser kaufen und bei Bedarf einbauen lassen.

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Thomas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 01.05.19 14:40

Also hast du fast das gleiche Problem wie ich...
Nur habe ich einen preiswerteren Keihin gefunden.
https://www.scooter-prosports.com/art-1708231,vergaser-keihin-cvek-n-305f-piaggio-125-vespa-gtl-gts-gtv-x8-x9-xevo-

Ich habe auch schon mal hier einen Treat gehabt wegen des Walbrovergasers,aber nie einen guten Hinweis bekommen,leider.

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 01.05.19 15:06

https://www.motorcyclespareparts.eu/de/piaggio-ersatzteile/2003-beverly-125-roller

Hier noch ein sehr guter Anbieter,allerdings auch sehr teuer


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

FritzeFlink

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 3

PM an FritzeFlink

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 02.05.19 18:18

Vielen Dank nach Leipzig!
Ich habe es richtig gelesen, Du hast diesen n 305F auch dort gekauft und in einem ZAPM28100 eingebaut? Bist Du damit nun auch sehr zufrieden oder ist damit ein Kompromiss verbunden. Ich frage deshalb noch einmal nach, da ich schon so viel Geld für halbe Sachen ausgegeben habe.

Gruß Thomas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 02.05.19 21:24

Nein,ich habe diesen Vergaser noch nicht eingebaut. Aber die Vespa wo er drin ist,hat den gleichen Motor wie die Beverly 125.Der Vergaser sieht gleich aus wie der Walbro,lediglich der E-Choke und der Hebel der Beschleunigerpumpe ist etwas anders.
Bei SIP gibt es noch andere Keihin,bei einen steht sogar in der Beschreibung das er bei der Beverly die Walbro ablöst und der Roller wie ein neuer fährt.

Ich hab auch schon lange gesucht und stoße immer wieder auf den Tausch von Walbro auf Keihin,leider aber keine Testergebnisse.
Es soll auch der 30 mm Naraku gehen,aber der hat andere Durchmesser der Anschlußflansche,der Keihin paßt 1 zu 1 gegen den Walbro.

Andreas

Ach ja,es kann sein das die Düsenbestückung anders ist,da nimmt man erst mal die Düsen des Walbro.Ich kann aber nicht sagen ob diese auch passen.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

beverlyblau

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 1

PM an beverlyblau

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 27.08.19 10:09

Hallo fritzeflink.
Wurde der Keihin Vergaser inzwischen verbaut?

Gruß ein Walbro Opfer


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 27.08.19 14:51

Also ich habs gelassen,zu teuer.Ich schmeiße den Roller raus,endgültig.
Wer will ihn haben


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 30.08.19 14:41

Hier eine offizielle Beschreibung von Piaggio.


Beschreibung
Originaler KEIHIN CVK Vergaser. Wird serienmäßig auf Piaggios Runner VXR 200 verbaut. Eignet sich aber auch perfekt als Tuningvergaser für viele 4Takt Motoren. Zum Beispiel, wenn Du Deinen 125 ccm AC Motor auf 200 ccm und Malossi Nockenwelle umgerüstet hast. Mit dem Vergaser kann der Motor seine volle Leistung entwickeln.
Auch ein perfekter Ersatz für alle Piaggio Motoren, die werksmäßig mit den Walbro Vergasern ausgerüstet wurden. Der Keihin Vergaser wirkt da wie Weichspüler im Tank: besseres Kaltstartverhalten, weicherer Lauf bei warmem Motor, bessere Gasannahme bei niedrigen Drehzahlen und bessere Verbrauchswerte. Da bleibt im Lastenheft nichts unerfüllt.

Es handelt sich um den Keihin CVK 30 mm der in fast allen Leadermotoren von 125-200 ccm verbaut wird.


Ich glaube was besseres und billigeres wird man heute nicht mehr finden...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

lionkini

User

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 125 2003, Aprilia Mana 850GT
Beiträge: 2

PM an lionkini

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 04.10.19 14:44
Modifiziert am 04.10.19 15:04

Hallo, erstmal Gruß ans Forum da dies mein erster Beitrag ist, obwohl ich hier schon einiges gelesen und gelernt habe. Ich habe eine Beverly 125 von 2003 und hatte auch dauernd Probleme mit dem Walbro Vergaser, wollte aber auch keine 500,- € für einen neuen Vergaser ausgeben. Nachdem ich hier entdeckt habe das der Keihin 305f passen könnte und ich den für 150,-€ bekommen konnte habe ich ihn bestellt und heute eingebaut.
(https://www.scooter-prosports.com/art-1708231,vergaser-keihin-cvek-n-305f-piaggio-125-vespa-gtl-gts-gtv-x8-x9-xevo)


Einbau war kein Problem, ich musste aber die Verkleidungen und das Helmfach ausbauen um genug Platz zum arbeiten zu haben.Benzinleitungen habe ich gleich mitgetauscht, da schon recht brüchig.

Der Roller sprang sofort an nachdem genug Sprit im Vergaser war und läuft auch mit den Werkseinstellungen eigentlich ganz gut.
Und das bei Lufttemperatur unter 10C° und hoher Luftfeuchtigkeit. Mit dem Walbro wäre der Roller da niemals angesprungen, ich konnte immer nur bei Temperaturen ab 15C° den Roller nutzen. (Habe ihn gebraucht gekauft, und zwar im Sommer.)


Es lies sich auch wieder alles einwandfrei zusammenbauen, der Vergaser passt also, um eine Frage von oben zu beantworten.

Jetzt habe ich noch zwei Fragen an das Forum:
1. In der Benzinleitung ist jetzt eine Luftblase kurz vorm Vergaser, etwa 5 cm lang. Kann die bleiben? Oder wie am besten entlüften?

2. Kann die Grundeinstellung des Vergasers bleiben? Roller läuft damit eigentlich gut. Oder kann es zu Motorproblemen kommen wenn das nicht professionell abgestimmt wird?

servus
Thomas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 04.10.19 15:38

Erst mal Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur.
Also mit der Luftblase,denke das man das so lassen kann.Es kommt immer drauf an wie man die neue Benzinleitung verlegt hat,war bei mir auch erst so,habe die dann etwas angepasst/gekürzt und alles ist gut.
Einstellen,das würde ich schon tun,damit hat der Motor dann das richtige Potential.
Geht ganz einfach.Motor warm fahren.Fahrzeug auf Hauptständer und die Vergaserabdeckung abnehmen.
Werkzeug brauchst du einen Kreuzschlitz für Standgasschraube und einen BIT-Schlitz für die Gemischschraube.
Als erstes drehst du die Standgasschraube so weit,das der Motor gerade noch läuft.dann brauchst du den BIT-Schlitz,damit du an die CO-Schraube kommst.Damit drehst du ein 1/4 Umdrehung auf (paar sec. warten bis der Motor reagiert),das so oft bis der Motor nicht mehr reagiert (sollte erhöhte Drehzahl haben).Dann die Standgasschraube auf norm. Standgas einstellen (ca. 1600 U/min,das Hinterrad sollte sich nicht drehen,oder nur sehr langsam)
Es kann aber auch sein das die CO-Schraube rein gedreht werden muß,aber die Vorgehensweise ist die gleiche.

Noch was zur Grundeinstellung.Von Werk aus soll die Co-Schraube 2 Umdrehungen auf sein,so steht es im Werkstattbuch drin.
wenn du das nicht selbst machen möchtest,eine Motorradwerkstatt sollte das können,die nehmen dafür aber ein CO-Testgerät.
Ich hoffe das dir das hilft.
Noch viele KM mit den neuen Vergaser...

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 336

PM an wolffi

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 04.10.19 16:10

Noch einen wichtigen Nachtrag.
Kann der Motor Schaden nehmen wenn er so weiter betrieben wird...das kann man nicht pauschal sagen.
Wenn der Vergaser zu Mager eingestellt ist,ja,da kann es zum Totalschaden kommen.
Bei zu Fett fehlt Leistung und verrust die Kerze.

Das einfachste für dich ist,den Roller etwa 20 km bewegen (ruhig bissl ran nehmen) und dann die Kerze prüfen (warten bis Motor kalt).
Ist die Kerze verrust,ist er zu Fett eingestellt und die CO-Schraube muß raus gedreht werden.
Ist die Kerze zu Hell/Weislich muß die CO-Schraube rein gedreht werden.
Das noch als Anhaltspunkt.

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

lionkini

User

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 125 2003, Aprilia Mana 850GT
Beiträge: 2

PM an lionkini

welche Keihinvergaser passen in Berverly 125, Bj. 2003

Erstellt am 04.10.19 18:11
Modifiziert am 04.10.19 18:26

Hallo, vielen Dank für die schnelle Antwort. Schrauben und Schläuche umstecken kann ich, aber von Vergaser einstellen habe ich keine Ahnung, da lasse ich lieber eine Werkstatt ran. Ich weiß ja schon gar nicht wo welche Schraube ist die du da beschreibst.
Bin schon froh dass die Reparatur jetzt so günstig war, die Werkstatt hätte mir einen Vergaser für 500 € verkauft und noch mal 150 Euro für den Einbau kassiert.

servus
Thomas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

12 Einträge

 
12 Beiträge