12 Beiträge  
200 250 oder gar 500 ?
Autor Beiträge Aktion

KingKerosin

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 10

PM an KingKerosin

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 20.08.18 10:36

So, ich habe eine Beverly 125 von 2006, da ich den Motorrad Führerschein besitze und mir der 125er etwas zu langsam ist bin ich am überlegen mir den 500er zu holen, habe jetzt gelesen das dieser aber recht träge und sehr schwer ist, was haltet ihr von der 250er statt des 500er? Was würdet ihr empfehlen? Preislich sollte er die 1500 Euro nicht übersteigen von da her fällt der 350er ganz aus.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

leverby

User

Aus: Köln
Fahrzeug: Beverly 250 EZ 01/2006
Beiträge: 61

PM an leverby

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 20.08.18 16:50

Ich fahre momentan den 250er Bj.2006 und bin mehr als Zufrieden.
Preis- Spaßverhältnis unschlagbar. Habe Kupplungsfedern optimiert und eine Multivar verbaut. Außerdem wurde der Vergaser anders bedüst und ein Luftfilter mit etwas mehr Durchsatz montiert.So kannst Du auch im Punto Anzug bei den "Großen" mitspielen.Also eine originale Bev.350 fährt mir nicht weg.Ebenso ein Yamaha X-max 400.Gleichauf bis 70.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 197

PM an Sespri

Zu: 200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 20.08.18 19:14

Original von leverby am 20.08.18 16:50 Uhr
...Außerdem wurde der Vergaser anders bedüst und ein Luftfilter mit etwas mehr Durchsatz montiert...


Kannst du das noch präzisieren? Ich habe ja ohnehin das Gefühl, dass er obenrum etwas mager läuft. Nicht viel, aber doch...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

leverby

User

Aus: Köln
Fahrzeug: Beverly 250 EZ 01/2006
Beiträge: 61

PM an leverby

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 21.08.18 09:57

Ist eine größere Hauptdüse drin. Die Größe weiß ich nicht. Ist in der WS gemacht worden,da ich vom Vergaser keine Ahnung habe.
Wenn Du Ahnung hast und es selber machen willst,musst Du halt experimentieren und das Gemisch dabei auch neu Einstellen.
Wie geschrieben, zusammen mit dem Luftfilter war der Unterschied zu vorher sehr deutlich zu spüren.
Obenrum gerade beim Beschleunigen so bei 80 km/h kommt er richtig gut.
Aber das liegt wahrscheinlich auch an der Multivar.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Gary1967

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 10

PM an Gary1967

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 21.08.18 13:59

Haben Sie eine Lösung gefunden?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 197

PM an Sespri

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 21.08.18 20:42
Modifiziert am 21.8.18 20:43

Hallo leverby

Ja, ich bin vom Fach. Die Technik ist nicht das Problem, eher die Geduld wie in jungen Jahren am letzten Km/h zu feilen... Nichtsdestotrotz reizt es mich nach wie vor. Ich hatte vor einer Weile die Frage gestellt, ob schon mal jemand mit der Problematik des Abmagerns zu tun hatte. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass man die Leistung der Maschinen zwecks optimalen Verbrauchswerten im Verkaufsprospekt kastriert. Im stillen Wissen, dass eine längere Vollgasfahrt eh nicht, oder höchst selten, durchgeführt wird.

Weisst du noch was konkret am Lufi gemacht wurde? Anderes Gehäuse, Filter, Ansaugschnorchel geöffnet etc...? Wäre noch spannend zu erfahren.

Besten Dank


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

leverby

User

Aus: Köln
Fahrzeug: Beverly 250 EZ 01/2006
Beiträge: 61

PM an leverby

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 22.08.18 10:21

Hallo Sespri,-

am Luftfiltergehäuse wurde nicht gemacht.
Lediglich ein Luftfilter von Malossi ist drin.
Der hat wohl etwas mehr Luftdurchlass.

Gruß


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 169

PM an wolffi

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 22.08.18 17:07

Also aus früheren Zeiten kann ich sagen das man den Luftdurchsatz des Luftfilters nicht übertreiben sollte.
Manche fahren ganz ohne Filter,also blanken Vergaser,da zieht der Motor nicht richtig.
Ich hab mal eine interesante Sache von einer 300er Bev gelesen.Die haben die Lufteintrittsöffnung am LF-Gehäuse etwas größer gemacht-wohl das Rohr entfernt.Einen Malossifilter und die Maschine hat gut durchgeatmet.
Ich hab vor etwa 40 Jahren ne 350iger Zweizylinder 2 TaKTMASCHINE mit Leerlaufdüse vergrößern und Hauptdüse vergrößern (etwa von 35 LLD auf 50,und Hauptdüse von 92 auf 105).
Das gute Stück ging locker 15 km/h schneller.
Luftfilter damals war ein Metallgache Öldurchdrängt.Starten konnt man nur mit geschlossenen Filter/Klappe.Da brauchte man noch Fingerspitzengefühl um die Twin zu starten...(an die würde heute keine Bev mehr ran kommen).

Für mich sind die Vergaser von heute zu kompliziert aufgebaut-aber die Umwelt verlangts halt.

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 197

PM an Sespri

Zu: 200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 22.08.18 22:10

Original von wolffi am 22.08.18 17:07 Uhr
...350iger Zweizylinder 2 TaKTMASCHINE...
Andreas


Darf ich raten - Yamaha RD? Lange nichts und dann alles auf einen Knall . Ein Motorrad für Männer. Nur darf man das heute nicht mehr sagen .


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 169

PM an wolffi

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 25.08.18 17:08

Nee,die gab es in der DDR nicht,eine Jawa 350 Typ 360.
Aber zu einer Yamaha 350 RD mit Walzensteuerung würde ich fürs Rasen nehmen.
Ich habe einmal einen Fahrbericht von einer RD 350 gelesen,da lief es mir schon eiskalt den Rücken runter.Das hat sich in mein Hirn eingeprägt...die Nadel geht auf 7000 U/min und dann kam es als wenn man vom Gaul getreten wird...

Tja,vor 30 Jahren hätte ich mich auch auf eine RD 350 gestzt.
Aber der Traum in der DDR war die Honda CB 750,für mich immer noch DAS Motorrad (obwohl ich heute weiß das die CB 500 besser war).

Man kommt ins schwärmen,aber jetzt gefällt mir meine Bev 125,sieht ja mit ihren Koffern auch eher wie ein Motorrad aus.

Andreas
http://www.ostmotorrad.de/cpg/albums/userpics/normal_Jawa_350_Typ_360_Baujahr_1968_.jpg


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 197

PM an Sespri

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 28.08.18 21:59

Gepflegtes Teil die Jawa. Ist das Deine?

Ich sehe mir immer mal gerne so alte Maschinen an. Aber mit Betonung auf ansehen. Ich habe mittlerweile den Nerv nicht mehr dazu, solche Dinger zu bewegen. Es muss echt nicht immer das Neueste sein. Aber irgendwie kann ich mich mit den 70er Jahre Dinger nicht mehr so anfreunden. Noch älter schon gar nicht. Das ist vermutlich die Folge, wenn man Vergleiche mit modernerem Rollmaterial anstellen kann.
Etwas Gepflegtes, gerne ein paar Jahre alt und gut ist. Und v.a. einiges weniger anstrengend. Das relativiert eben auch z.T. die Testberichte der damaligen Zeit. Ich hatte auch schon die Gelegenheit 3Zyl. Kawa`s zu fahren. Die gehen schon gut, aber man wird auch mental mehr gefordert.
Es kreischt, es stinkt und in Verbindung mit Wackelfahrwerk, storchenbeinigen Gabeln und Bremsen, wo heute jedes MTB drüber lacht, hat man spätestens ab 60km/h das Gefühl, man hebe ab und hat alle Hände voll zu tun.
Und um bei den Fahrzeugen diese Forums zu bleiben; eine 300er oder 350er Beverly bringt eine, im Endeffekt, gar nicht mal so viel schlechtere Performance wesentlich unaufgeregter auf die Strasse.

Und das hat definitv auch seinen Reiz...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 169

PM an wolffi

200 250 oder gar 500 ?

Erstellt am 29.08.18 13:28

Nein,meine war das nicht.Aber meine sah genau so aus bevor ich mich 2006 zu verkauf entschloß.Auch nur weil ich umgezogen bin und keine Garage hatt.
Eigentlich hatte ich mal 4 Stück,eine mit Duna-Seitenwagen (Panonja).
Das waren so die wilden Jahre damals in der DDR,sehr schöne und unbekümmerte Jahre.
Das schärfste was ich mal bewegt habe,von meinen Bruder,eine Honda VF 750 F,glaube etwas über 90 PS.War schon recht aufregend.Ich glaub heute würde ich nicht über 500 ccm gehen (da schwärme ich auch für die alten 500 und 350 iger 4 Zylinder Hondas)
Tja,weil ich aber irgend wie die 2 Räder liebe,hab ich mich durch gestzt und mit Rollern angefangen.Erst nen China Cruiser 125 (Honda NSS Nachbau) und dann die Bev gesehen mit ihren Koffern und die Linie,da wußte ich diese wird es.125 ccm reichen mir voll und ganz,zumal die richtig bissig ist mit ihren knapp 15 PS.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

12 Einträge

 
12 Beiträge