3 Beiträge  
Seit einem Jahr in der Tiefgarage...
Autor Beiträge Aktion

skystar

User

Aus: Hauptstadt
Fahrzeug:
Beiträge: 2

PM an skystar

Seit einem Jahr in der Tiefgarage...

Erstellt am 20.04.18 05:48

Hallo aus der Hauptstadt.

Im Sommer Nachts um 3 im T-Shirt von der Siegessäule zum Brandenburger Tor fahren. Man(n) hat die ganze Straße des 17. Juni für sich allein...
Das sind Glücksmomente, die ich mit meiner Beverly 500 hatte.

Was ich aber leider auch inzwischen 3 Mal hatte war: tot

Auf der Stadtautobahn, Stop and go, ständiges Anfahren, Bremsen und plötzlich. tot. Nichts geht mehr. Alle Lichter funktionieren, nur der Motor geht nicht mehr an.
Über die ganze Rudolf-Wissel-Brücke den Roller bis zur nächsten Ausfahrt geschoben. Super Erlebnis... Muss man mal mitgemacht haben, morgens im Berufsverkehr...

Anhänger ausgeliehen, Roller abgeholt, zum Piaggio-Vertragshändler.
2 Tage später der Anruf: Roller geht wieder. Was war? Nichts, nur Batterie geladen. Mulmiges Gefühl bleibt...

Viele Monate später komme ich aus der Apotheke, will losfahren: Geht nicht an.
Diesmal realisiere ich auch, dass die gelbe "Motor"-Leuchte gar nicht angeht, wenn man die "Zündung" einschaltet.
Erstmal stehen gelassen. Piaggio Händler hat gerade 2 Wochen Wartezeit...

Da das so abrupt kam und mir nun die gelbe Kontrolleuchte aufgefallen war kam mir gleich "Kabelproblem" in den Sinn. Gerade auch weil der Händler beim ersten mal nur die Batterie geladen hatte und dadurch letztendlich nur an den beiden Kabeln gezogen hatte.
OK, alle von außen greifbaren Kabel mal "gewackelt". Tatsächlich! Gelbe Lampe geht an, Roller springt an, Friede, Freude, Eierkuchen.

Viele Monate später: Anfahren an der Ampel und nach 15m zum Linksabbiegen anhalten: tot
Roller nach Hause geschoben und nach einigen Wochen in die Tiefgarage. Alle Kabel "gewackelt": Kein Erfolg mehr. Gelbe Lampe bleibt aus. Batterie neu geladen... kein Erfolg.

Ach ja: Ca. 3 Monate vor dem letzten Zusammenbruch war ich bei einem anderen, wirklich guten Rollerladen, der mir auch den TÜV gemacht hatte. Die mussten mir einen Regler austauschen, weil die gelbe Leuchte auch beim Fahren an blieb. Danach 3 Monate alles perfekt.

Tja, und nun steht er da unten. Traurig.

Wollt ich einfach nur Mal erzählen.

Grüße
Ralf


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Roby

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 4

PM an Roby

Seit einem Jahr in der Tiefgarage...

Erstellt am 18.03.22 21:17

Hallo grüße von Roby aus Würzburg was für einen Regler hat die Werkstatt dir bei der Beverly eingebaut,bei meiner Beverly 500 spinnt die gelbe Lampe seit ca.einem 1/2Jahr.lg Roby


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Roby

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 4

PM an Roby

Seit einem Jahr in der Tiefgarage...

Erstellt am 18.03.22 21:17

Hallo grüße von Roby aus Würzburg was für einen Regler hat die Werkstatt dir bei der Beverly eingebaut,bei meiner Beverly 500 spinnt die gelbe Lampe seit ca.einem 1/2Jahr.lg Roby


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

3 Einträge

 
3 Beiträge