31 Beiträge Seite 1 von 2. Gehe zu Seite 1 2 
Unterschiede aktueller 300er und 350er?
Autor Beiträge Aktion

bevbs

User

Aus: Braunschweig
Fahrzeug: Piaggio Beverly 300 IE ABS E4 2016-2017
Beiträge: 9

PM an bevbs

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 30.07.17 09:15

Welche Unterschiede rechtfertigen die Preisdifferenz zwischen diesen Modellen?

Schönes Restwochenende, Clemens


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Dino

User

Aus: 28870 Ottersberg
Fahrzeug: Beverly 350 Euro 3
Beiträge: 649

PM an Dino

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 30.07.17 19:52

die Unterschiede sind wohl die ccm die PS und das Drehmoment
Das wars.
Es ist ja auch so eine Sache wo denn die Beverly eingesetzt wird.
Im hauptsächlichen Stadtverkehr wird wohl der 300er gut ausreichen, wohnt man aber in ländlicher Gegend, so wie ich,finde ich den 350er die bessere Wahl.
Es ist ein gutes Gefühl wenn man Trecker, LLWs und langsam fahrende PKWs schnell überholen kann
Gruß Dino



Gruß Dino

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 227

PM an Sespri

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 30.07.17 20:12

Ich denke, es wird auch eine Verkaufspolitische Überlegung sein.

Durch den höheren Preis macht man ein Produkt auch wertiger - und sei es nur in den Augen des Käufers. Rein technisch gesehen hat der @Dino die Unterschiede aufgezählt. Und diese machen den Unterschied nicht fett.

Es soll sich jetzt auch kein 350er Fahrer auf den Schlips getreten fühlen. Als Kunde hat man da nicht gross Einfluss. Wenn ich eine 350er will, dann zahle ich halt schweren Herzens den Aufpreis. Das gleiche hat man eine Zeitlang mit der in der Mountainbike Szene bekannten Gruppen XT und XTR gemacht. Ich weiss jetzt nicht mehr welcher Jahrgang das war, aber einmal waren die XT so gut, dass keiner die doppelt so teure XTR kaufte. Im Jahr darauf hat man die XT minderwertiger gebaut um die Differenz wieder herzustellen. Oder in den 80er Jahren als ich auf Fiat/Lancia arbeitete. Lancia war durchwegs bis zu 40% teurer in den ET. 80% der ET hatten die gleiche ET Nummer, nur die Verpackung war anders!

Grafiker, Künstler und andere Intellekuelle fuhren Lancia. Man fährt ja schliesslich keinen schnöden Fiat...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Rainer777

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350 i.e. Sport Touring
Beiträge: 25

PM an Rainer777

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 30.07.17 21:16

Ein weiterer Unterschied ist die fehlende Scheibe und andere Felgen..
Waren heute auf Tour in Heidelberg, und zu zweit ist der 350ziger definitiv die bessere Wahl. Bin immer wieder richtig begeistert von dem Gesamtpaket Beverly 350! Kommen aus Ettlingen bei Karlsruhe und fahren gerne in der Region. Schwarzwald, Pfalz, Kraichgau......


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Fruechtel

User

Aus: Brisbane / Australien
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 225

PM an Fruechtel

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 30.07.17 23:09

Ich glaube auch, dass der wesentlich staerkere Motor der 350 fuer mich das ausschlagende Argument waere. Weniger wohl die Scheibe, die offensichtlich fast jeder gleich abbaut / ersetzt.
Der 350/330ccm Motor ist sehr gelungen und kommt in der Beschleunigung fast an den alten 500/460ccm Motor ran. Da kann der alte 300/268ccm Vespa Motor nicht mit, obwohl er fuer den Nahverkehr wahrscheinlich gut geneignet ist.
Fuer Soziusbetrieb, lange Strecken und Bergfahrten wuerde ich immer den staerkeren Motor vorziehen.



Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1297

PM an Ewald

Zu: Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 01.08.17 08:15

Original von Dino am 30.07.17 19:52 Uhr
die Unterschiede sind wohl die ccm die PS und das Drehmoment ... Es ist ein gutes Gefühl wenn man Trecker, LLWs und langsam fahrende PKWs schnell überholen kann...


Hallo!

Da kann ich nur zu stimmen. Ich bin von 24 PS (Vespa GTS) auf 34 PS (Beverly 350) aufgestiegen und der Unterschied ist ob man auf der Landstraße mühelos einen PKW bei 80 km/h überholen kann oder dort eher gefühlt ein Verkehrshindernis darstellt ähnlich wie eine 50er (mit Vmax 45 km) im Stadtverkehr!

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

kalleuslohmar

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 50

PM an kalleuslohmar

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 01.08.17 14:49

Hi

Bin den 350er in etwas über 2 Jahren 17000km. ganzjährig täglich gefahren.!
Fahre nun seit ende 2016 den 300er euro 4.
DER IST KLAR BESSER
Braucht ziemlich genau einen Liter weniger und ist deutlich handlicher.
Absolut keine nachteile sondern nur Vorteile.
Bis Tacho 130 geht der genauso gut wie der 333ccm. Motor.
Las dir hier nichts erzählen ,von wegen besser einen LKW überholen usw. Der Unterschied ist absolut minimal.
Gruß
Kalle


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Dino

User

Aus: 28870 Ottersberg
Fahrzeug: Beverly 350 Euro 3
Beiträge: 649

PM an Dino

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 01.08.17 18:47

ich habe nicht beurteilt welcher Roller nun besser ist,das muß jeder für sich entscheiden, das war auch nicht die Frage. Ich persönlich möchte aber diese 10 PS mehr haben um zB. schneller zu überholen.
Du verbrauchst mit dem 300er nur 2.5 l auf 100 km ??
Alle Achtung.
Gruß Dino



Gruß Dino

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 319

PM an Police

Zu: Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 01.08.17 20:48

Wie Dino schon geschrieben hat: Wo will man hauptsächlich fahren?
Eigentlich wollte ich (wieder) ein 125er und dann schaute mal meine Strecke zur Arbeit (27,5 KM einfacher Weg) an:
ca. 2 KM 30er Zone + ca. 15 KM innerh. geschl. Ortschaften + ca. 10 KM ausserh. geschl. Ortschaften + 1 KM Autobahn

Also dann ist der 125er zwecks Überholen von LKW und lagsam fahrende Fahrzeuge gescheitert.

Ich habe mich für den 300er entschieden, Gründe:
- keine Scheibe
- Sonderedition "Police" (nicht wegen der Brille, sondern wegen dem Lack)
- Speed 130 KM/h ist für mich ausreichend und fahre (absichtlich) ganz selten auf Autobahnen

Mit dem 350er habe ich praktisch keine Erfahrung, aber der "kleine" hat zum Überholen z.B. von 90 auf 120 KM/h noch genug Kraft und der Überhol-Vorgang ist schnell getan, ohne schwitzen zu müssen.
Für agressive oder hektische Fahrer sind beide Modelle falsch, er braucht ein Hayabusa

Eine Anmerkung wg. Kaufentscheidung noch: Ich bzw. wir haben neben dem Roller noch ein Auto.


Original von Dino am 01.08.17 18:47 Uhr
Ich persönlich möchte aber diese 10 PS mehr haben um zB. schneller zu überholen.

Hast du vergleiche machen können?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Fruechtel

User

Aus: Brisbane / Australien
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 225

PM an Fruechtel

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 01.08.17 23:09
Modifiziert am 01.8.17 23:22

Also die Piaggio Webseite gibt die folgenden Angaben: Beverly 300ie 21hp, 22.5 Nm, Beverly 350ie 30.2hp, 29Nm. Das ist ein deutlicher Unterschied! Gewichtsunterschied: 8kg. Ich kann da nicht sehen wie der kleinere " deutlich handlicher" sein kann. Nach jahrelangem Fahren von Maxi Rollern kann ich meine 350 vergleichsweise wie ein Fahrrad herumschieben.
Der Kraftstoff Mehrverbrauch von bis zu einem Liter ist mir schnurzegal. Fuer mich ist das Roller fahren ein Hobby und ich habe noch bei keinem von meinen Motorraedern, Rollern jemals den Verbrauch genau gemessen. Es ist mir lediglich wichtig zu wissen, wie weit ich ungefaehr zwischen zwei Tankstellen fahren kann, wenn ich mal eine entlegene Strecke fahre. Und von denen haben wir einige hier in Oz.
Und auf diesen Strecken sind mir die extra Pferdestaerken wichtig. Es gibt nichts mehr beunruhigend, als von einer 50m Roadtrain ueberholt zu werden.



Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

kalleuslohmar

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 50

PM an kalleuslohmar

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 02.08.17 10:05
Modifiziert am 02.8.17 10:12

Hi

Also zum xten male .Ich habe den direkten Vergleich!!!
Scheiss auf die verdammten Prospektangaben und fahr beide im direkten Vergleich,dann wirst du mir recht geben.
Der Antrieb komplett ist schon mal 10 KG leichter.!40er versus 150er
Hinterradbreite .(Handlichkeit).
300er wunderbar harmonischer laufruhiger Motor,incl einer super Kupplung(obwohl ja keine ach so tolle Nasskupplung).
Der 350er dagegen ist einfach nur ruppig und na klar ist der stärker,aber eben nur ab Tacho 130 .
Zum Verbrauch ich fahr den 300er mit 3,4 Litern, den 350er selbe Strecke täglich mit 4,4l.

So und jetzt haut euch wieder die Prospektdaten um die Ohren .

Mein nächster Roller wird allerdings der neue 300er Yamaha werden, werde berichten
Noch zum Verbrauch,
für mich wichtig, ich fahre erst bei 350 Km Fahrstrecke an die Tankstelle und mit 2 Litern Reseve unter der Sitzbank komme ich immer 400 Km weit . So muss ich nur einmal die Woche an die Tanke

Gruß Kalle


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD & MP3 300 hpe Sport
Beiträge: 550

PM an compasss

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 02.08.17 23:46

Kalle, beruhige Dich

Hier hat nie einer behauptet, dass der 300er Kacke ist, oder das Du eine falsche Entscheidung getroffen hast. Du bist nicht der einzige, der den 300er (Motor) mit dem 350er vergleichen kann, etliche von uns sind von einer 250er oder einer 300er Vespa umgestiegen, und ich habe sogar einen 250er parallel zugelassen (und mag ihn!).

Das Forum heißt Beverlyforum, und wenn es sich auch zunächst um den 350er entwickelt hat, so ist doch vom 125er bis zum 500er alles wilkommen. Die -interessante- Eingangsfrage war eigentlich, was den Preisunterschied von rund 1000€ RECHTFERTIGT (was ich mich auch frage), nicht welcher Roller BESSER (?) ist.

Die Naßkupplung hat hier noch nie einer über den grünen Klee gelobt, sie ist wahrscheinlich eine technische Notwendigkeit bei der höheren Leistung, um den Verschleiß in Grenzen zu halten, immerhin gibt es wesentlich mehr Kontaktfläche im geschlossenen Zustand (Mehrscheiben vs. Kupplungsbacken in der Trommel). Der Punkt für Tuning-/Abstimmungsmaßnahmen durch veränderte Federn geht ganz klar an die "alte" Bauweise, dafür hat die Naßkupplung wohl das "ewige Leben".

Aber wenn Du es sportlich siehst, ich hätte nichts gegen einen direkten Vergleich, schon weil ich den 300er auch in meiner Favoritenliste für einen Neukauf Ende 2018 stehen habe.

Wie wär's, mein inzwischen alter 350er mit großer Scheibe, Kniedecke und 80.000 km gegen Deinen "nackten" 300er, mit wechselnden Fahrern (wegen meines Gewichts), auf mäßig kurvigen Stecken in der Eifel. Nicht als bösartigen "Schwanzvergleich", sondern einfach mal um harte Fakten und Vergleichsmöglichkeiten zu bekommen?
Ich bin durchaus ein ruhigerer Fahrer, wie man an meinem Reifen- und Benzinverbrauch (3,8 l (350er vs 3,4l (250er) erkennen kann, und nicht scharf auf einen Krankenhausaufenthalt. Ich schätze mal, das ich den Großteil der Zeit nur 15 von den vorhanden Pferdchen strapaziere.

Also?

bis denne ...

compasss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1297

PM an Ewald

Zu: Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 03.08.17 10:28
Modifiziert am 03.8.17 10:42

Original von compasss am 02.08.17 23:46 Uhr
Kalle, beruhige Dich ... Also? bis denne ... compasss


Hallo Compass,

ich finde Deine Reaktion Klasse und Du nimmst viel "Kratzbürstigkeit" aus der Diskussion raus. Danke Dir dafür.


Hallo Kalle,
ich finde auch wie Compass, dass niemand hier die 300er schlecht macht und es wird auch Deine bewusste Entscheidung dafür nicht Frage gestellt. Vieles hängt vom persönlichen Umfeld, der Nutzung des Fahrzeugs und den eigenen Ansprüchen ab.

Ich bin auch eher der gemütliche Fahrer und komme mit meiner 350er mit 3,4 l und Susanne mit 3,3 l über die Landstraßen. Uns sieht die Tanke meist erst nach 350 km Strecke wieder. Wir fahren 95% nur über Landstraßen und viel in den Bergen / Alpen. Wenn man Bergauf auf der Brenner Landstraße einen Traktor samt dahinter ein HH-erstes-Mal-in-den-Bergen, ein Wohnmobil und ein Caravangespann an einer langen Geraden, bergauf überholt, zählt man Sekunden bis man wieder "safe" ist. In so einer Situation würde ich lieber 10 PS mehr haben, aber in keinem Fall 10 PS weniger. Man kann sich zwangsweise auch in Geduld üben und lange Zeit den "großen" Mopeds immer wieder zuschauen, die mit einem Gasstoß in einem Augenzwinkern an der Verstopfung vorbei sind. Und Zuschauen muss ich in den Bergen oft, da die Leistung mit knapp 34 PS der 350er für viele Situationen einfach nicht ausreichend ist um sicher zu überholen. Das wichtigste ist aber, dass man am Abend Unfall-frei ankommt und Spaß hatte.

Viel Spaß weiterhin und gute und vor Allen Unfall-freie Fahrt.

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 227

PM an Sespri

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 03.08.17 12:22
Modifiziert am 03.8.17 12:23

Interessante Diskussion.

Meiner Meinung nach sind zwei folgende Faktoren zu trennen.

1. Einsatzzweck und Vorliebe für ein Modell.
2. Die nackten Leistungsangaben aus dem Prospekt. (Oder techn. Daten, falls sich das weniger nach Stammtisch anhören soll )

Punkt 1 kann man endlos gegenüber stellen und man wird kaum auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Das ist auch ok so.

Punkt 2 sind harte Fakten, die nicht wegdiskutiert werden können. Mir fällt auf, dass das nackte Beschleunigungsvermögen hervorgehoben wird, welches ermöglicht stressfrei und in nützlicher Zeit an Anhängerzügen vorbeizukommen. Weniger die Handlichkeit oder Ruppigkeit des Antriebs.

Und @kalleuslohmar, entweder hast du eine sehr gut gehende 300er und eine schlecht gehende 350er. Aber dass es erst ab 130 km/h spürbar sein soll, ist für mich auf Grund der Fakten nicht vorstellbar. Was auch noch sein kann ist, dass man sich vom stärkeren Gerät täuschen lässt. Das ist gar nicht mal so ungewöhnlich. Nimm eine aktuelle 1000er und fahre an der Ampel ganz normal los. Bis du die Kupplung ganz losgelassen hast, bist du schon auf Tacho 50 und hast eig. noch gar nichts gemacht. Der 125er neben dir hat schon dreimal durchgeschaltet, kreischt neben dir her und hat das Gefühl bald abzuheben.

Klarheit würde ein direkter Vergleich mit der Stoppuhr bringen oder beide Fahrzeuge fahren parallel nebeneinander und beschleunigen voll.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

kalleuslohmar

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 50

PM an kalleuslohmar

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 03.08.17 21:20

Hi
ISCH BIN DOCH RUHIG
Wenn man nur die reinen Fakten nimmt, sind die 1000Euro Preisunterschied keinesfalls gerechtfertigt.
In Italien ist die neue (alte) 300er Beverly bei den Zulassungszahlen deutlich vor der 350er .
Piaggio ist einfach zu teuer für die gebotene Qualität. Das Fahrzeug selber vom Design und Konzept allerdings wirklich klasse.
Mein Auspuff sieht nach gerade mal einem Jahr total vergammelt aus(Rost).Bei dem Preis erwarte ich Edelstahl .
Aber ich ärgere mich mit soetwas nicht lange herum. Nach 1 Guzzi,2 Ducatis und zwei Piaggios wars das jetzt mit Italien.
Nächstes Jahr fahre ich den neuen 300er Yamaha .
Nebenbei bemerkt habe noch eine 1200er und eine 800er im Stall , weiss also wie sich Beschleunigung anfühlt.
Und SORRY nein ich fahre keine rennen in der Eifel , aus dem Alter bin ich raus . Ich wohne im Bergischen direkt an einer Serpentinenstrecke das reicht mir


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sespri

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 250 Bj.04, Husqvarna 570 SMR Bj.03
Beiträge: 227

PM an Sespri

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 03.08.17 22:05

Der Preisunterschied ist - wie ich weiter oben schon vermutet habe - reines Marketing. Eine Rechtfertigung dafür sehe ich auch absolut keine.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Chripfu

User

Aus: Innsbruck
Fahrzeug: Beverly 350 Sport Touring ABS
Beiträge: 246

PM an Chripfu

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 04.08.17 12:37

Hallo zusammen,

sehr interessiert verfolge ich diesen Beitrag, weil ich mich schon einige Zeit frage ob 8-9 PS mehr (bei der 350) nicht auch mehr Leistung bedeuten?

Ich fahre jetzt schon einige Jahre die Beverly, zuerst die 125 mit 15 PS, dann die 350 mit EURO 3 jetzt die 350 mit EURO 4.
Der Sprung zwischen der 125 mit 15 PS auf die 350 mit damals 33 PS war gigantisch.

Erst vor kurzen habe ich einen Bev 300 Fahrer beim Eis essen kennen gelernt und mich recht gut mit ihm unterhalten. Auch er wollte wissen wie groß der Leistungsunterschied zwischen den beiden Rollern ist.

Wir testeten die beiden auf der Hallerstrasse in Innsbruck. Wir machten auch ein Fahrerwechsel, da wir vom Personen Gewicht her 4 kg Unterschied haben.

Für uns beide wurde klar, dass der 9 PS Unterschied sehr wohl auch ein Leistungsunterschied bedeutet.
Von der Ampel weg (ASR auf aus) blieb die 350 immer voran, umso schneller wir wurden umso größer wurde der Abstand. Nach ca. 800m (nächste Ampel) waren es dann ca. 3 Sekunden Unterschied.
Aber was sind schon 3 Sekunden?! Eigentlich ist der Unterschied gering aber doch spürbar!



LG Chripfu

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD & MP3 300 hpe Sport
Beiträge: 550

PM an compasss

Zu: Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 04.08.17 15:12
Modifiziert am 04.8.17 15:20

Hallo Chripfu,

ich glaube, ichhabe Dich als Wiederkehrer noch nicht begrüßt, soll hiermit geschehen sein. Du bist wohl der erste hier, der sich den 350er zweimal geholt hat. Gab es damals schon den 300er mit ABS?

Genau so einen Vergleich hätte ich mir auch vorgestellt, und die Ergebnisse entsprechen in etwa meinen Erwartungen, wobei man berücksichtigen muss, dass der Euro 4 ja nominell noch etwas weniger Leistung hat. Ich hätte veilleicht noch auf das Einkuppeln geachtet, ich meine, das geht beim 350er etwas schneller. Wobei mir andere Zweiradfahrer egal sind, ich will nur schnell weg, wenn ich mich an der Ampel vorbeigeschlängelt habe.

Original von Chripfu am 04.08.17 12:37 Uhr
(...) Aber was sind schon 3 Sekunden?! Eigentlich ist der Unterschied gering aber doch spürbar! (...)


Drei Sekunden, so groß ist der Unterschied zwischen Rossi und Marquez oftmals nicht, und das nach 100 km!

Eine Anekdote noch am Rande:
Ich war kürzlich beim Kymco-Händler und wollte mich über den People 300 ABS erkundigen. Hatte er leider nicht für eine Probefahrt da, aber den 125er ("der hat das gleiche Fahrwerk") und den 300er Downtown ("der hat den gleichen Motor"). Ich bin mit dem 125er nur eine kurze Runde zwischen den Dörfern gefahren und kam mit dem Eindruck zurück, sehr viel mehr brauche man eigentlich nicht. Die 125er die ich davor gefahren haben hatte um die 10-12 PS, und die waren auf Autobahnetappen schon etwas wenig, aber der Antritt aus dem Stand war hier schon beeindruckend.

Unsere Hubraumklasse bietet das gewisse Mehr an Leistung (=Souverenität), bei moderaterem Drehzahlniveau, und dazu noch ein vornehmes Understatement.

bis denne ...

compasss

PS:
Ich musste gerade an den Elektroroller von BMW denken, 48 PS am Start, aber mit 15 PS Dauerleistung homologisiert, fährt ca 120 auf der Autobahn, hat die Geschwindigkeit wohl derart schnell erreicht, dass wir alle dagegen blaß aussehen.
Aber die Zeit, die ich für das Ding sparen müsste holte ich nie wieder bei Ampelstarts auf


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Dino

User

Aus: 28870 Ottersberg
Fahrzeug: Beverly 350 Euro 3
Beiträge: 649

PM an Dino

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 04.08.17 18:30

Hallo
für den Kymco People 300 ABS habe ich mich seinerzeit auch interessiert
Ich habe mich dagegen entschieden weil er nur einen 9 Liter Tank hat,
die Höchstgeschwindigkeit war mir da nicht so wichtig
Gruß Dino



Gruß Dino

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Fruechtel

User

Aus: Brisbane / Australien
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 225

PM an Fruechtel

Unterschiede aktueller 300er und 350er?

Erstellt am 04.08.17 23:23
Modifiziert am 04.8.17 23:47

Hallo Sespri, Deinen Kommentar, dass der Preisunterschied reines Marketing ist, kann ich nicht akzeptieren. Immerhin ist das 350er Modell mit einem groesseren Motor ,groesserem Reifen ,mit Scheibe und verschiedener Kupplung ausgestattet. Ob es einem das wert ist, kann jeder fuer sich selbst entscheiden.Reines Marketing ist, wenn Piaggio ein Modell " Sport" nennt, obwohl es nichts sportliches zeigen kann und absolut keinen Mehrwehrt hat. Mein erster Roller in Oz war eine Aprilia Sportcity 250 und ich war damals von der Leistung begeistert. Denn ich erinnerte mich noch an die ersten Roller, die ich vor Jahrzehnten gefahren hatte. ( Vespa 125 und Lambretta ?). Insgesamt habe ich mehr als 8 Motorroller ausprobiert, vom Honda Forza 300, Aprilia SR Max300, Burgmann 400, Honda Silverwing600, Burgmann650, Scarabeo 500 und nun den Bev 350. Von der Honda Silverwing war ich qualitaetsmaessig und insgesamt am meisten beindruckt, aber ich habe sie in einem Unfall verloren und konnte sie nicht ersetzen. Der Burgmann650 ist toll fuer lange Strecken, aber ein schweres Biest, wenn man ihn parken oder schieben muss. Deswegen habe ich mich entschieden, wieder auf den leichteren italienischen Rollertyp (unter 200kg) zurueckzukehren. Bei der Vespa sind mir die Raeder viel zu klein. In den Loechern auf unseren Strassen verschwindet solch ein kleines Rad darin. Der Scarabeo 500 war zwar gut von der Leistung und anatomisch vom feinesten, aber seit ich den Bev350 habe, war er nur geparkt. Wenn ich nur Stadt- oder Landstrassen fahren wuerde, waere mir ein 250 oder 300er auch recht. Aber in den Huegeln und auf der Autobahn geniesse ich die groessere Leistung, die ich subjektiv feststelle.



Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

31 Einträge

|<<  <  1 2   >  >>|
31 Beiträge Seite 1 von 2. Gehe zu Seite 1 2