7 Beiträge  
Scheinwerfer Birne H7
Autor Beiträge Aktion

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 67

PM an Police

Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 29.04.17 22:18

Welche Birnchen bevorzugt ihr?

Diese Debatte klingt erstmal doof - ist aber nicht!

Erinnerung:
Ich hatte mal ein Golf II. Ungefähr 3x im Jahr tausche ich defekte Scheinwerfer-Birnchen aus.
Zeitaufwand fürs Wechseln: 2 Minuten
Kosten: 1-2 DM (Discounter-Qualität)

Dann hatte ich den Mercedes A-Klasse.
Zeitaufwand fürs Wechseln: 30 minuten pro Lampe

Grund: Wasserbehälter für die Scheibenwaschanlage muss erst ausgebaut werden, um an die Birne ranzukommen!!!
Die andere Seite war leider nicht besser, müsste zwar nichts ausbauen, aber alles andere stehen im Weg (Schläuche, Teile...), sehen kann man nichts und war verdammt eng!

Also war ich auf der Suche nach Qualitätslampen und kaufte mir mal Birnchen von Osram mit "Longlife" im Namen...

Bingo! Diese Qualitätsbirnchen hilft! Im Schnitt brauche ich nur 1x in 2 Jahren wechseln.

Jetzt haben wir den Touran und - Gott sei dank - hat er etwas mehr Platz für den Birnentausch.


So, Ende des Vorspiels - kennt ihr nahezu unzerstörbarere Birnchen für den Beverly?

Nja, ich frage, weil ich in meiner Anleitung gesehen habe, wie der Birnentausch beim Beverly aussieht....


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD
Beiträge: 392

PM an compasss

Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 30.04.17 00:01
Modifiziert am 30.4.17 00:01

Also "Nightbreaker" und ähnliche besonders helle Birnchen sollte man nur als Fernlicht einsetzen, und tatsächlich Longlife für's Abblendlicht, am besten noch welche extra für's Motorrad. Die besonders hellen Lampen sind m.W. für rund 150h Betriebsdauer ausgelegt, das entspricht je nach Fahrweise 8-10.000 km; beim Fernlicht sollten sie fast das ewige Leben haben. Namenlose Birnchen waren bei mir zunächst alle 7.500 km fällig, inzwischen schaffe ich auch mal 15.000, habe allerdings noch nicht die eben besonders rüttelfesten fürs Motorrad probiert (Ich würde mich krankärgern, wenn Birnchen zu Apothekenpreisen ebenfalls nicht länger hielten als die billigen). Bei meinen Aprilia haben die serienmäßigen Osrams - keine Ahnung welche genau- gut 30.000 km gehalten.

Der Birnchenwechsel ist allerdings nicht so kompliziert wie er sich liest, wenn man ihn einmal gemacht hat, geht er recht zügig von der Hand, WENN EINEM NICHT DIE SCHRAUBEN IN DIE VERKLEIDUNG FALLEN! Und das tun sie, Lappen einlegen ist keine schlechte Idee! Ersatzschrauben M5(?) sollte man bereitlegen. Ein magnetischer Kreuzschlitzschraubendreher ist von Vorteil, ideal einer mit "Kralle". Insgesamt sind 6 Schrauben zu lösen, der Einsatz herauszunehmen, das Birnchen zu wechseln und das Ganze in umgekehrter Reihenfolge zusammenzusetzen. In weniger als 10 Minuten zu schaffen.

Neben eigener Erfahrung beziehe ich meine Weisheit aus dieser "Produktinformation"

bis denne ...

compasss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Susanne

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 447

PM an Susanne

Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 01.05.17 09:37

Hallo Police,

wir haben hier eine bebilderte Anleitung zum Lampenwechsel:

http://beverlyforum.de/board/thread.php?postid=2393

Wie compass sagt, es ist kein Drama (ich hatte auch 16 Jahre eine A-Klasse und weiß was du meinst), aber auf die Schräubchen sollte man schon aufpassen. Ohne Lappen verschwinden sie gern in den Tiefen der Verkleidung.

Viel Erfolg
Susanne



Wenn die Sicherheitsnadel heute erfunden würde, hätte sie sieben bewegliche Teile, zwei Hydraulik-Elemente und müsste einmal im Jahr zum Service.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 67

PM an Police

Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 01.05.17 13:16

Hi compasss,

ich habe nicht gedacht, dass es spezielle und "rüttelfeste" Birnchen für Motorräder gibt!
Danke!
So, bin mal durch die Osram-Seite durchgegangen und habe eine Auflisting gemacht:


NIGHT RACER 110 (Osram 64210NR1)

- bis zu 110% mehr Licht
- bis zu 40m längerer Lichtkegel
- Vibrationsresistenz

Lebensdauer B3 150 h
Lebensdauer Tc 250 h
___________________________________

NIGHT RACER 90 (Osram 64210NR)
NIGHT RACER PLUS (Osram 64210NRP)

- bis zu 90% mehr Licht
- bis zu 30m längerer Lichtkegel
- Vibrationsresistenz

Lebensdauer B3 75 / 150 h
Lebensdauer Tc 150 / 300 h
___________________________________

NIGHT RACER 50 (Osram 64210NR5)

- bis zu 50% mehr Licht
- bis zu 20m längerer Lichtkegel
- Vibrationsresistenz

Lebensdauer B3 250 h
Lebensdauer Tc 450 h
___________________________________

X-RACER (Osram 64210XR)

- Xenon-Look (bläulich-weiss)
- bis zu 4.200K
- Vibrationsresistenz

Lebensdauer B3 100 h
Lebensdauer Tc 200 h
___________________________________

Was heißt eigentlich B3 bzw. Tc bei den Lebensdauerangaben?
Antwort siehe: http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=715224


Aber dann gibt es noch die:
ORIGINAL LINE (Osram 64210)

Lebensdauer B3 330 h
Lebensdauer Tc 550 h

Beschreibung von Osram:

Die robusten Motorradlampen der OSRAM ORIGINAL LINE bieten eine gute Leistung für Standardanwendungen zu einem attraktiven Preis. Sie kommen in Millionen von Neufahrzeugen renommierter Hersteller zum Einsatz – sowohl als standardmäßige Erstausstattung als auch als Originalersatzteile. Überzeugen Sie sich selbst von dem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis, der zuverlässigen Erstausrüsterqualität und dem breiten Produktsortiment der ORIGINAL LINE.

Was fehlt: Vibrationsresistenz!
Also diese ORIGINAL LINE-Lampen sind mMn keine spezielle Motorradlampen, sondern normale Lampen - nur die "kann" man auch für Motorräder einsetzen, aber wem nützt es, wenn die höhere Lebensdauer nicht rüttelfest ist??

Die 'NIGHT RACER 50' wäre eigentlich die bessere Wahl?!
Was meint ihr?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 67

PM an Police

Zu: Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 01.05.17 13:24

Original von Susanne am 01.05.17 09:37 Uhr
Hallo Police,

wir haben hier eine bebilderte Anleitung zum Lampenwechsel:

http://beverlyforum.de/board/thread.php?postid=2393

Wie compass sagt, es ist kein Drama (ich hatte auch 16 Jahre eine A-Klasse und weiß was du meinst), aber auf die Schräubchen sollte man schon aufpassen. Ohne Lappen verschwinden sie gern in den Tiefen der Verkleidung.

Viel Erfolg
Susanne


Danke für den Link zu die bebilderte Anleitung, Susanne.
Ich sehe jetzt, dass das Birnchen-Wechseln doch kein grosser Aufwand ist.

Übrigens, meine Birnchen ist nicht ausgefallen, möchte nur eine Ersatzbirnchen besorgen.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 67

PM an Police

Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 09.09.17 15:36

Vor ca. 4 Wochen wollte ich am Abend nach Hause fahren und habe gemerkt, dass ich nun ohne Licht fahre.
Freunde haben mir das Auto geliehen, da meine Ersatzbirne zu Hause lag.
(Jetzt weiss ich, ich hätte die Birne für Fernlicht rausnehmen und in den Abblendlicht stecken können und könnte dann noch nach Hause fahren! Also habe ich quasi immer eine "Notbirne" dabei!)

Jetztiger KM-Stand: 6000

Diese Birne:
https://www.amazon.de/Philips-12972XVBW-X-treme-Motorrad-Scheinwerferlampe-Blister/dp/B006LEVQX4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1502570575&sr=8-1&keywords=philips+12972xvbw
habe ich nun drin.

Die Original-Birne war eine normale Birne für Autos "GE H7 12V 55W 58520SU" (General Electric) und ich war mit dem Licht eigentlich ganz zufrieden!

Aber jetzt mit der neue Birne... es ist für mich wie, als ob ich 4 Scheinwerfer am Roller habe

1 von 10 Autofahrer war damit nicht einverstanden

Nun schau' ich mal, wie lange die neue Birne hält.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 67

PM an Police

Zu: Scheinwerfer Birne H7

Erstellt am 08.06.18 13:05

Original von Police am 09.09.17 15:36 Uhr

Diese Birne:
https://www.amazon.de/Philips-12972XVBW-X-treme-Motorrad-Scheinwerferlampe-Blister/dp/B006LEVQX4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1502570575&sr=8-1&keywords=philips+12972xvbw
habe ich nun ab KM-Stand 6000 drin.

Nun schau' ich mal, wie lange die neue Birne hält.

Und wie lange hats gehalten?
Nur 4000 KM!

Jetzt habe ich diese drin:
https://images.philips.com/is/image/PhilipsConsumer/12972XVBW-IMS-de_DE?wid=988&hei=870&$pnglarge$

Na, dann schau' ichs nochmal.....


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

7 Einträge

 
7 Beiträge