22 Beiträge Seite 1 von 2. Gehe zu Seite 1 2 
Bevriders Bev
Autor Beiträge Aktion

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Bevriders Bev

Erstellt am 14.07.12 11:49

So, dann will ich mal die angekündigte Fotoshow starten:

Zunächst einmal mein Profilbild in gross, wie ihr seht, ist das Windschild so hoch, dass ich komplett dahinter sitze. Gut, um mit Jethelm zu fahren. Meine Frau hat als Sozia noch nicht einmal ihr Helmvisier geschlossen.
Die Scheibe mit Antiregen von Louis (5,99) versiegeln, dann perlt auch der Regen gut ab.




Das nachstehende Bild zeigt die Schietwetteraustattung meines Bev.


Die Beinschutzplane, wie Piaggio das nennt, ist Wind- und Wasserdicht, und auf der Innenseite mit plüschigem Synthetikfell armiert. Vier Schrauben zur Befestigung am Roller (Dauer 5 min.), sowie ein Klettgurt um Plane um die Hüfte festzumachen. Und in einer eingearbeiteten Tasche ist noch eine Stahlseil als Diebstahlschutz sowie eine Regenhaube für die Sitzbank eingearbeitet. Ich habe die mal über die Bank gezogen.
In Kombination mit der Griffheizung kann mich die bevorstehende Kälte mal.... Wer genau hinsieht, erkennt am Lenker die Kabelschlaufe der Griffheizung (von Daytona die Griffe, 50 Euros)

Um für Mehrtagestouren den Stauraum zu vergrößern, habe ich bei Louis Soft- Packtaschen für 80 Euronen erstanden. Das sieht dann so aus:



Mit einem Gurt habe ich die Taschen nach hinten um den Bürzel verzurrt.







Und so habe ich die Befestigung gelöst, die Zurrgurte gehören zum Lieferumfang der Taschen:



Die Klettbänder werden unter der Bank durchgeführt, die Sitzbank muss jetzt etwas fester ins Schloss gedrückt werden.



Mit den Zurrgurten nach vorne verspannt, um das Sitzbank- Scharnier.



So ausgestattet fahre ich den Bev ganzjährig, es sei denn Schnee, Eis oder Salz befinden sich auf den Strassen. Dann bleibt der Bev in der Garage.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1297

PM an Ewald

Bevriders Bev - tolle Gepäcklösung

Erstellt am 14.07.12 15:38

Hallo Manfred!

Herzlich willkommen im Beverly Forum. Da hast Du eine tolle Lösung für Mehr-Tagesfahrten. Unsere beiden Beverly sind eigentlich auch nur für die Langstrecke gedacht. Gestern haben wir unsere neu lackierten 55l Givi Topcases abgeholt. Die muss ich jetzt noch zusammenbauen. Dann gibt es Platz ohne Ende. Aber für Platz-Notfälle habe ich mir Deine tolle Lösung schon mal vorgemerkt.

Uns ist bei den ersten zwei-Tagestouren aufgefallen, dass das 350er Helmfach absolut für zwei Tage auch ohne Topcase ausreichend Platz bietet. Kein Vergleich zum Vespa Helmfach.

Super, dass auch bewährte Beverly Piloten jetzt unter uns sind, wie man an Deinem Beitrag sieht, können wir gut von Deinen Erfahrungen profitieren und sicher auch lernen. Wäre toll wenn wir noch mehr 300er, 500er und auch alle anderen BEV Piloten hier hätten.

Ich weiß eigentlich gar nicht in welchen Ausführungen es Beverlys schon gab.

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Hef

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 243

PM an Hef

Zu: Bevriders Bev - tolle Gepäcklösung

Erstellt am 14.07.12 20:05
Modifiziert am 14.7.12 20:12

Ich weiß eigentlich gar nicht in welchen Ausführungen es Beverlys schon gab.


Ich glaube:

125, 300, 350, 400 und 500

Bei Easyparts ist auch noch ein 200er aufgeführt.
Ich weiß aber nicht, ob es den auch in D gab.

LG
Hef




(Vespa)-Rollertreffen immer Mittwochs 18 Uhr NRW / Niederdollendorf

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Zu: Zu: Bevriders Bev - tolle Gepäcklösung

Erstellt am 15.07.12 09:02
Modifiziert am 15.7.12 09:45

Original von Hef am 14.07.12 20:05 Uhr
Ich weiß eigentlich gar nicht in welchen Ausführungen es Beverlys schon gab.


Ich glaube:

125, 300, 350, 400 und 500

Bei Easyparts ist auch noch ein 200er aufgeführt.
Ich weiß aber nicht, ob es den auch in D gab.

LG
Hef



Doch, es gab auch einen 200er Beverly in DE. Der hatte sogar (BJ 2006) Seitenkoffer, entweder serienmäßig, oder gab es als Zubehör. Ein Mitglied des Vespa- Clubs Bergisch- Gladbach fährt so ein Gerät. Kannst du dir auf der dortigen Homepage ansehen. (Unter: wir über uns/unsere Vespen)

@Ewald: Für August planen wir eine Woche Schwarzwald, zu Zweit. Rollerfahren. Danach kann ich was zur Praktikabilität der Taschen sagen.
Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Hef

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 243

PM an Hef

Zu: Zu: Zu: Bevriders Bev - tolle Gepäcklösung

Erstellt am 15.07.12 10:15

Doch, es gab auch einen 200er Beverly in DE. Der hatte sogar (BJ 2006) Seitenkoffer, entweder serienmäßig, oder gab es als Zubehör. Ein Mitglied des Vespa- Clubs Bergisch- Gladbach fährt so ein Gerät. Kannst du dir auf der dortigen Homepage ansehen. (Unter: wir über uns/unsere Vespen)


Danke für den Hinweis.
Seitenkoffer sehen prima aus.
Scheinen aber auch recht schmal zu sein.

LG
Hef




(Vespa)-Rollertreffen immer Mittwochs 18 Uhr NRW / Niederdollendorf

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Gast



Aus:
Fahrzeug:
Beiträge:

PM an Gast

Bevriders Bev - Satteltaschen

Erstellt am 15.07.12 11:38

Ich habe inzwischen schon einige Satteltaschen anprobiert (nicht ausprobiert!)
Die von IXS passen ganz gut, auch mehrere GIVIs habe ich montiert. Louis und Polo hab ich nur angesehen. Die GIVIS - Taschen scheinen mir am durchdachtesten und wirken hochwertig, sind aber auch fast doppelt so teuer wie Louis & Co.
Entschieden habe ich mich nicht.
WEIL:
Ich bin sicher, dass diese Nylon-Sackerl auch bei strammer Verzurrung ziemlich schnell und heftig den Lack abkratzen, Lackschutzfolie das Problem nur mildert bzw verzögert. Kunstoffbeschichtetes Anti-Rutsch-Gitter hinterlässt auf Dauer ebenfalls Spuren im Lack. Ich würde die Lösung in leicht demontierbaren Abstandshaltern suchen, habe bislang aber noch nichts gefunden.

Ich hoffe, demnächst einen Testbericht über die Louis-Satteltaschen und ihr Verhaeltnis zum Beverly-Lack zu lesen !!
Den viel zu engen Durchstieg über dem Tankdeckel wollte ich mit einer Tunneltasche verschließen bzw sinnvoller nutzen. Leider passen die hübschen GIVIs nicht besonders. Werde mal aus dem riesigen Ortlieb-Angebot was probieren. Die Idee: Eine wasserdichte Tasche mit dem Tragegriff im Taschenhalter des Rollers einhängen. Der Rollverschluss ist schnell und dicht, ein verstaubares Tragesystem erlaubt auch die Verwendung als Rucksack. Muss aber erst prüfen bzw anprobieren, ob so ein Ding passt und nicht stört. Ortlieb Velocity könnte es vielleicht ins Finale schaffen.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Bevriders Bev

Erstellt am 15.07.12 12:00


Zum Lack verkratzen: Das ist ohne Schutzmaßnahmen zu befürchten. Louis empfiehlt als eine Möglichkeit, weiche Geschirrtücher unterzulegen, eine Kollege von den Deutschlandrollen empfiehlt Leder unter zu legen. Und bei den HGFler gab man mir den Tipp mit der Adhäsionsfolie. Da scheinen einige drauf zu stehen. mal sehen, irgendeine Vorsichtsmaßnahme kommt da noch.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Beverly500

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 140

PM an Beverly500

Bevriders Bev

Erstellt am 16.07.12 10:20

Hallo!
Für die alte Beverly500 gab es die Seitenkoffer.
Bei manchen onlinehändler gibt es noch Restposten in blau.
Die 500er Cruiser hat hinter der Seitenverkleidung auch noch die entsprechenden Bügel dafür.
Habe neulich beim Louis auf dem Parkplatz einen Fahrer getroffen, der sich mit den Bügeln ein eigenes Haltesystem für Seitenkoffer gebaut hat.

Geht alles, nur sehe ich bei den 300er und 350er gar keine Seitenklappe mehr, d.h. da dürften auch die Bügel fehlen.

Grüße
Beverly500


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Bevriders Bev

Erstellt am 05.08.12 17:37



Hallo,
die Schwarzwaldwoche rückt täglich näher, da habe ich noch mal die Packtaschen- Befestigung in Angriff genommen. Das Verspannen der Taschen nach vorne, mit den langen Gurten vor der Sitzbank entlang, gefiel mir überhaupt nicht.
Deshalb noch mal gesucht, und gefunden: Fußrasten herunter klappen, und siehe da, da sind Spalten und Öffnungen in der Rastenbefestigung, durch welche die Spanngurte durchpassen.

Ich hoffe, man kann auf den Fotos genug erkennen:


Ich glaube, man kann nachvollziehen, wie der Gurt geführt wird.


Dies Bild ist wohl etwas rätselhafter, Fußraste halb hoch geklappt.

Aber da ist ja noch ein anderes Problem, welches es zu lösen galt: Schutz des Lackes vor verkratzen.
Dies habe ich (hoffentlich) gelöst, indem ich mir einen Quadratmeter Moosgummi gekauft habe, ein Zentimeter dick. dies habe ich freihändig mit einem scharfen Hümmelken (Küchen- Schälmesser) zugeschnitten, Tasche auf das Moosgummi, und großzügig herum geschnitten. Dann mit Doppelseitigem Klebeband das Moosgummi auf die Taschenrückseite geklebt. Braucht nicht ewig zu halten, soll nur dafür Sorge tragen, dass das Moosgummi nach abnehmen der Taschen nicht einfach herab fällt. Bei montierten Taschen drücken diese ja durch das verspannen auf das Moosgummi, da kann dann nichts mehr abfallen.


Auf dem Foto sieht man, glaube ich, die Moosgummischicht recht deutlich. Muss und soll nicht schön aussehen, das Moosgummi, sondern soll seinen Zweck erfüllen.

Jetzt werde ich noch versuchen, das nervige Topcase- Klappern abzustellen. Nimmt das Topcase ab, sieht man vier Noppen, auf den das Case aufliegt. diese sind aber so hart, das es trotzdem klappert. Ich werde mal testweise die Noppen abschrauben, und Moosgummistreifen unterlegen. Kann sein, das einZentimeter zu dick ist, dann werde ich versuchen, den Streifen zu halbieren, auf ca. 5mm Dicke.
Wenn sich meine Moosgummi- Maßnahme nach der Rückkehr als zweckerfüllend dargestellt hat, werde ich, da noch genug Zeugs vorhanden, noch einmal ordentliche Schutzplatten zuschneiden. Und diese dann dauerhaft verkleben, vielleicht geht es mit Sekundenkleber.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Gast



Aus:
Fahrzeug:
Beiträge:

PM an Gast

Zu: Bevriders Bev

Erstellt am 06.08.12 02:11

Wenn sich meine Moosgummi- Maßnahme nach der Rückkehr als zweckerfüllend dargestellt hat, werde ich, da noch genug Zeugs vorhanden, noch einmal ordentliche Schutzplatten zuschneiden. Und diese dann dauerhaft verkleben, vielleicht geht es mit Sekundenkleber.

Manfred


Mein Tip:
Im Fachhandel gibt es relativ dünne Moosgummistreifen (für Wischlippen) zu kaufen. Die eignen sich ganz gut zum Unterlegen. Man kann sie mit einer Schere ziemlich gut zuschneiden bzw. abschneiden.
Zum Aufkleben verwende ich Doppelklebeband, das sich leicht passend zuschneiden lässt und zuverlässig klebt (z.B. außen an meinem BMW-Topcase)


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Susanne

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 447

PM an Susanne

Bevriders Bev

Erstellt am 06.08.12 11:17

Hier mal ein Hausfrauentipp:

Fensterdichtband (Tesa Moll), selbstklebend, ist eigentlich genau das, was ihr braucht. Oder etwa nicht?

Susanne



Wenn die Sicherheitsnadel heute erfunden würde, hätte sie sieben bewegliche Teile, zwei Hydraulik-Elemente und müsste einmal im Jahr zum Service.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Bevriders Bev

Erstellt am 06.08.12 15:46


Auch keine schlechte Idee. Aber jetzt habe ich ja Moosgummi.
By the way: habe gerade Streifen von Moosgummi unter das Topcase gelegt. Werde bei der nächsten Fahrt feststellen, ob es etwas bringt.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Bevriders Bev

Erstellt am 11.08.12 11:55
Modifiziert am 11.8.12 11:58


Dies ist ein Album- Einbinde- Test.

http://img41.imageshack.us/slideshow/webplayer.php?id=p1010178jj.jpg

Scheinbar scheint es zu funktionieren. Werde versuchen, diese Funktion für meinen Foto- Reisebericht vom Schwarzwald zu nutzen.

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1297

PM an Ewald

Bevriders Bev - Fotoalbum

Erstellt am 14.08.12 08:59

Hallo Manfred!

Das Testalbum tut und schaut gut aus. Susanne programmiert eine ähnliche Funktionalität für Fotos die im eigenen Profil liegen. Dauert aber noch ein wenig.

Liebe Grüße

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Gast



Aus:
Fahrzeug:
Beiträge:

PM an Gast

Bevriders Bev

Erstellt am 28.08.12 23:07

Hallo,

also ich habe über Jahre Seitenkoffer immer für die beste Lösung zur Gepäckmitnahme angesehen, ...bis ich die Vorteile einer Gepäckrolle in Verbindung mit einem Topcase entdeckt habe. Riesentopcase? Nein danke, 35 Ltr. reichen. Zu meiner Gepäckrolle habe ich mir eine superleichte vielfächrige Innentasche besorgt, was besseres gibt es (für mich) nicht. In der Rolle sind nur Dinge, die ich am Zielort benötige, der andere Kram ist im moderaten Topcase griffbereit verstaut. Alles ist wasserdicht und die "Maschine" bleibt schön schmal.

Es ist immer dasselbe, je mehr man Platz hat, je mehr unnötiges Zeug nimmt man mit.

Grüße vom Zweiradler


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bevrider

User

Aus: Lennestadt
Fahrzeug: Beverly 300 i.e. Bj.2011 Moto Guzzi Soundmachine
Beiträge: 1201

PM an Bevrider

Bevriders Bev

Erstellt am 30.08.12 12:47

Die Gepäckrolle, die kommt doch auf den Soziussoitz, gelle?
Und wenn ja, wo pack ich dann mein Frau hin? In den Einstieg?

Manfred


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 193

PM an Oldie

Bevriders Bev

Erstellt am 14.11.19 18:46

Es sind leider keine Bilder mehr im Thema. Gibt es die noch irgendwo anzusehen?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Motorrad Yamaha
Beiträge: 420

PM an wolffi

Bevriders Bev

Erstellt am 15.11.19 10:36

naja,7 Jahre her...
Geht es dir um die Koffer? Ich habe noch eine Beverly mit originalen Kofferset und Scheibe (2 Seitenkoffer,Topcas und große Tourenscheibe).
Das nannte sich damals 2003 GT-Ausführung.
Anbauen konnte man das nur bis Bj. 2007 glaub ich.Danach wurde die Karosserie komplett verändert,es fehhlen die Schraubverbindungen für die Seitenkoffer.
Bei mir war damals das Kofferset ein Kaufkriterium (einmal gesehen und verliebt).Heute würde ich den Roller sofort verkaufen oder gegen ein richtiges Motorrad tauschen.
Rollerfahren macht spaß,aber sehr verbaut und dadurch teuer in der Wartung.Mehr Verbrauch haben sie durch das hohe Gewicht auch noch.Bei meiner 125iger geht unter 4 Liter nix,das kann jeder Chinaroller besser...


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 193

PM an Oldie

Bevriders Bev

Erstellt am 15.11.19 10:51

Mir geht es eher um sinnvolle Packvorschläge. Ich habe meine Beverly erst ein paar Monate, 125er war mir ja auch zu klein.
Ich hatte mich bei dem ein oder anderen Beitrag schon gewundert, was die Nutzer so alles mitschleppen können. Da ich mich auch vorstellen kann, mal die ein oder andere Tour mit Gepäck (einschließlich Campingausrüstung) zu machen, hätten mir Bilder vielleicht geholfen.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Motorrad Yamaha
Beiträge: 420

PM an wolffi

Bevriders Bev

Erstellt am 15.11.19 22:57

Eigentlich fahre ich keine Touren,aber dafür täglich zur Arbeit.Hört sich unspektakulär an,aber immer zum Wochenanfang sind 2 Taschen dabei.
Und auf dem Heimweg der kleine Einkauf zwisch durch.
Ich brauche ja Verpflegung und Arbeitssachen für den Job.
Davon ist die GT natürlich nicht ausgelastet.
Aber eines möchte ich mal sagen.
Vor 2 Monaten hatte ich mal das orig. Topcase ab.Und schau da,er läßt sich viel besser fahren.Wenn der Koffer voll ist (ca. 3 kg) verlagert sich der Schwerpunkt nach oben und das noch hinten.
Ohne Case macht er einfach mehr spaß,Kurvenlage viel besser.
Bilder...das ist hier so eine Sache,ich habs noch nicht geschafft welche ein zu stellen.

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

22 Einträge

|<<  <  1 2   >  >>|
22 Beiträge Seite 1 von 2. Gehe zu Seite 1 2